Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wegen hohen Corona-Zahlen Spanische Handballer müssen Maske bei Ligaspiel tragen

Wegen steigenden Fallzahlen mussten Handballer in Spanien eine Partie mit Maske absolvieren.

Die Angst vor Corona hat zu einem Novum im Handball geführt: Erstmals trugen bei einem Spiel der höchsten spanischen Liga zwischen Ademar Leon und Liberbank Cantabria (31:23) alle Spieler sowie die Schiedsrichter Masken. Die Grundlage hierfür war ein Beschluss der stark von der Pandemie betroffenen Region Kastilien und Leon, wonach bei Kontaktsportarten ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen sei.

Schon während des Spiels in Leon wurden die Probleme der Umsetzung deutlich. Mit zunehmendem Verlauf der Partie rutschten die Masken immer weiter herunter. Der Trainer von Ademar, Manolo Cadenas bezeichnete die Maskenpflicht nach der Partie als «absurd». Das Niveau der Partie habe unter der Auflage nicht gelitten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Walti Eichmann  (Walti Eichmann)
    Völliger Schwachsinn beim Sport Masken zu tragen und vor allem wie sie getragen werden. Keine Nase bedeckt, teilweise nicht mal Mund bedeckt. Das ist ein negatives Beispiel, das gar nichts bringt, ausser eine falsche Sicherheit...
  • Kommentar von Armin Meile  (MrMele)
    Die Gesellschaft ist definitiv am Nullpunkt angelangt! Maskentragen beim Leistungssport ist absolut grobfahrlässig: Sauerstoffmangel und CO2-Rückatmung erhöhen die Gefahr eines Kollapses enorm. Gleichzeitig bringen die Masken überhaupt keinen Nutzen: Weil sie sofort verschwitzt sind, müssten sie dauernd ausgewechselt werden und gleichzeitig müssten die Augen absolut dicht verschlossen werden, denn über deren Schleimhäute können Viren problemlos übertragen werden.
    1. Antwort von Fabian Meier  (FabianMeier96)
      Faktencheck:
      Sauerstoffmangel durch Masken: nicht erwiesen (Siehe Artikel im SRF)! Möglich bei Filtermasken (Rückruf einiger Masken KN95; Artikel SRF). Getragen wurden aber keine Filtermasken.
      CO-2-Rückatmung: Moleküle sind nicht viel grösser als O2-Moleküle (Im Bereich einer Doppelten C=O-Brücke). Diese passieren die Maske ebefalls locker (Artikel im SRF)
      Aufnahme via Augen: Nicht erwiesen gem. Kongress der Augenärzte (Artikel im SRF)
  • Kommentar von Claude Bruggmann  (Tschuedi)
    Wow, was für ein Schwachsinn... Bitte nicht nachahmen, lieber schweizer Handballverband....