Zum Inhalt springen
Inhalt

Weil es niemanden interessiert Wahl zum Welthandballer fällt aus

War Andy Schmid der beste Handballer des Jahres 2017? Wir werden es nie erfahren.

Bundesliga-Star Andy Schmid.
Legende: Keine weitere Auszeichnung Bundesliga-Star Andy Schmid. Keystone

Stellen Sie sich vor, die Weltfussballer-Gala mit Lionel Messi, Cristiano Ronaldo oder Neymar im Blitzlichtgewitter fällt ins Wasser. Unmöglich? Nicht im Handball.

Dort fällt die Wahl zum Welt-Handballer 2017 aus. Grund dafür: Zu wenige Fans und Medien hatten sich für die Abstimmung interessiert, «um wahlentscheidend sein zu können», wie eine Sprecherin des Weltverbandes IHF dem Mannheimer Morgen sagte.

Schmid unter den besten 5

Deshalb wurde entschieden, die Auszeichnung heuer erstmals seit 1993 nicht zu vergeben. Neben dem Votum einer Experten-Jury zählen bei der Wahl zum besten Handballer der Welt auch die Stimmen von Fans und Medienvertretern.

Bitter ist die Entscheidung auch für einen Schweizer: In der Endauswahl der besten 5 stand mit Andy Schmid auch der Captain der Nati. Er hätte sich mit den beiden Kroaten Domagoj Duvnjak und Luka Cindric, sowie dem norwegischen Youngster Sander Sagosen und dem Franzosen Nikola Karabatic duelliert.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.