Zum Inhalt springen
Inhalt

Weiterhin sieglos Wacker gibt Sieg aus der Hand

Die Thuner kassieren gegen Riihimäen in der Champions League im 7. Spiel die 6. Niederlage.

Szene aus Riihimäen-Wacker
Legende: Szene aus Riihimäen-Wacker SRF

Wacker Thun muss sich langsam damit abfinden, die Champions League auf dem letzten Gruppenplatz zu beenden. Die Berner Oberländer verloren in Riihimäki mit 29:31 und liegen nun drei Punkte hinter den Finnen.

Dabei gaben die Thuner einen zwischenzeitlichen 6-Tore-Vorsprung (17:11 nach 25 Minuten) aus der Hand. Auch zur Pause führten sie noch mit 18:14. Acht Minuten vor Schluss hatten die Finnen das Spiel gedreht und gaben den Vorsprung nicht mehr aus der Hand.

Beste Werfer der Thuner waren Marco Giovanelli, Damien Guignet und Thomas Lanz mit je 5 Toren. Bei den Gastgebern überzeugte Nico Rönnberg mit 9 Treffern.

Tabelle

1. Wisla Plock
7/10
2. Dinamo Bukarest
7/10
3. Ademar Leon
7/9
4. Elverum
7/8
5. Riihimäen
7/4
6. Wacker Thun
7/1

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dominique Müller (domimuller)
    Liebes SRF, Finnisch ist zugegebenermassen nicht ganz einfach. Riihimäki ist der Nominativ, Riihimäen ist der Genitiv und wird nur verwendet, wenn danach noch ein weiteres Substantiv im Nominativ folgt, wie z.B. "Cocks". Also bitte entweder "Riihimäki" oder dann "Riihimäen Cocks", also frei übersetzt "die Güggel von Riihimäki" :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen