Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

In eigener Sache SRF mit 850'000 TV-Zuschauenden und 2,2 Millionen Sport-Visits

Die zweitägige Liveübertragung vom ESAF 2019 in Zug stiess auf grosses Publikumsinteresse.

Ein Kameramann filmt das Schwingfest in Zug
Legende: Nahe am Geschehen Das Eidgenössische stiess auf grosses Interesse. Freshfocus

Christian Stucki ist der neue Schwingerkönig. Bis zu 850'000 Zuschauende aus der Deutschschweiz waren auf SRF zwei zugeschaltet, als sich der 34-jährige Berner nach seinem Sieg gegen Joel Wicki feiern liess.

Den Schlussgang des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests 2019 in Zug verfolgten durchschnittlich 836'000 Personen vor den Bildschirmen. Dieser Durchschnittswert entspricht einem Marktanteil von 80,3 Prozent (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight).

2,2 Millionen Sport-Visits am ESAF-Wochenende

Auf den SRF-Onlineplattformen erreichten die Sportangebote mit Livestreams, Resultatübersichten, News und Hintergrundberichten am ESAF-Wochenende total 2'193’000 Visits.

Im Fernsehen waren am 24. und 25. August rund 18 Stunden Schwingen live im Programm. Insgesamt erzielte die zweitägige Liveübertragung auf SRF zwei einen Zuschauerdurchschnitt von 339’000 Personen aus der Deutschschweiz, was einem Marktanteil von 72,7 Prozent entspricht (Zielgruppe 3+, Deutschschweiz, Overnight).

Die zweitägige Liveübertragung des ESAF ist seit der Austragung 2004 in Luzern ein fester Bestandteil im SRF-Sportprogramm. Beim ESAF 1995 in Chur zeigte SRF zum ersten Mal einen Schlussgang live im TV.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger  (jolanda)
    Wie uns die 2 SRF-Moderatoren Sascha Ruefer und Stefan Hofmännen mit den 4 ehemaligen Spitzenschwinger, als Co-Kommentatoren, die 2 Tage während des TV-Marathons informiert haben, verdient ein grosses Lob und herzliches Dankeschön! Vorallem der Sport-Kommentator Stefan Hofmänner zeigte ein äusserst gutes Wissen und eine beneidenswerte Erinnerungsgabe auf die ganze Saison der Sportler! Zudem war bei jedem Gang seine Freude und Begeisterung zum Schwingsport unverkennbar und mitreissend!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Gratulation SRF eine rundum gelungene Übertragung von sehr hoher Qualität!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen