Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Drama im Kunstturnen US-Kunstturn-Trainer nimmt sich nach Anklage das Leben

Der frühere Kunstturn-Erfolgstrainer John Geddert hat kurz nach Erhebung einer Anklage Suizid begangen.

John Geddert
Legende: Hat sich nach einer Anklage das Leben genommen John Geddert. imago images

Der Trainer der amerikanischen Mannschaft bei den Olympischen Spielen in London 2012, John Geddert, ist am Donnerstag wegen sexueller Nötigung und Menschenhandel in dem von ihm gegründeten Klub in Michigan angeklagt worden. Ein paar Stunden später nahm er sich das Leben.

Mit Larry Nassar verbandelt

Dem 63-jährigen Ex-Trainer war vorgeworfen worden, seine Opfer über mehrere Jahre hinweg körperlich, verbal und sexuell missbraucht zu haben. Dabei hätten die Athletinnen zum Teil Verletzungen davon getragen, Geddert habe Zwang und Androhung von Gewalt genutzt, um sie gefügig zu machen.

Dies alles sei in Gedderts Verein geschehen, in dem auch der wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs zu lebenslanger Haft verurteilte ehemalige US-Teamarzt Larry Nassar arbeitete. Geddert soll Nassars Machenschaften gedeckt haben. Im Falle einer Verurteilung hätte Gedderts lebenslängliche Haft gedroht.

Video
Archiv: Nassar zu 175 Jahren verurteilt
Aus Tagesschau vom 24.01.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Wagner  (päule)
    Das ist dann wohl auch eine Art von Schuldeingeständnis.
    Mein Mitleid hält sich grad in sehr engen Grenzen.
  • Kommentar von Daniel Bucher  (DE)
    Was ist nun das Drama im Kunstturnen? Dass sich ein mutmasslicher Serienkinderschänder umgebracht hat oder dass es überhaupt so weit kommen konnte und zahlreiche Unschuldige über Jahre oder Jahrzehnte missbraucht wurden.
    1. Antwort von Timon Peyer  (Timon Peyer)
      Ich hoffe schwer, dass letzteres zutrifft. Ansonsten bitte Titel ändern @SRF.
    2. Antwort von Christian Hofstetter  (hofi)
      Das ist schlicht und ergreifend eine Information. Beide Ereignisse, also jenes der Schändung vieler Turnerinnen durch Geddert, wie auch dessen Suizid sind tragisch. Das Verbrechen der Nötigung und des Missbrauchs an vielen Turnerinnen ist von der Tragweite her gesehen viel gravierender.