Zum Inhalt springen

Header

Video
Fischers Karriere-Höhepunkt: EM-Silber in Moskau 2013
Aus Sport-Clip vom 21.04.2013.
abspielen
Inhalt

Kunstturnen Fischer gibt seinen Rücktritt

Kunstturner Lucas Fischer tritt per sofort aus dem Nationalkader zurück. Damit ist auch die Olympia-Teilnahme hinfällig.

Mit dem 25-Jährigen aus Möriken verliert der Schweizer Turnverband eines seiner grössten Talente. Fischer gewann an der EM 2013 in Moskau die Silbermedaille am Barren und gehörte an seinem Paradegerät zur Weltelite.

Rücktritt statt Rio

Der Rücktritt kommt überraschend. In der Ende August ausgestrahlten Sendung «Mein Weg nach Rio» sprach der 25-Jährige noch über seine Olympia-Träume für das kommende Jahr.

Allerdings hatte Fischer während seiner Karriere auch immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Jahr 2010 erlitt er einen ersten epileptischen Anfall, seither folgten mindestens 7 weitere. Im April 2013 wurde Fischer von einer Knieverletzung gebremst, im Februar 2014 musste er sich einer erneuten Operation unterziehen.

Zum im Rahmen der Schweizer Mannschafts-Meisterschaften vom kommenden Wochenende geplanten Comeback kommt es nicht mehr. Über die Gründe für den Rücktritt spricht Fischer am Dienstag an einer Medienkonferenz. Fischer ist auch als Sänger aktiv. Kürzlich erschien seine 1. Single «Back Right Now».

Video
Lucas Fischers Ständchen nach gewonnenem EM-Silber
Aus Sport-Clip vom 22.04.2013.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pia Müller , 9443 Widnau
    Es tut mir so leid für Lucas Fischer. Doch bestimmt ist auch "Magglingen's Sportler-Ausbildung" an diesem Dilemma schuld (Buch Ariella Kaeslin!). Heute darf im Turnverband CH kein Spitzensportler sich selber sein. Deshalb keine Erfolge mehr.
  • Kommentar von Fabian Z. , St. Gallen
    Habe selber Epilepsie und weiss wie es sich anfühlt, wenn man, vor allem im sportlichen Bereich gewisse Einschränkungen hat. Ich habe jedoch immer zu Lucas aufgeschaut und ihn bewundert. Nicht jeder ginge so mit seiner Krankheit um. Hut ab und alles Gute für die Zukunft!
  • Kommentar von D.Daniele , Obergösgen
    Danke für die tollen Leistungen und Emotionen die Du uns geschenkt hast!¨ Alle Liebe und Gute von allen Sportfans!