Giulia Steingruber in 3 EM-Finals

An der EM in Moskau hat Giulia Steingruber die Finals im Mehrkampf, am Sprung und am Boden erreicht. Im Mehrkampf-Final steht auch Ilaria Käslin.

Besonders an ihrem Paradegerät, dem Sprung, vermochte Steingruber zu überzeugen. Sowohl der Tschussowitina als auch der Tsukahara mit
einer Schraube gelangen der Ostschweizerin vorzüglich. Mit 14,783
Punkten lag sie 0,05 Punkte vor der Russin Maria Paseka.

Vorsicht bei Steingruber

Steingruber zeigte sich im Hinblick auf den Final vom Samstag trotz der gelungenen Sprung-Qualifikation vorsichtig: «Dass ich die Qualifikation gewonnen habe, heisst nichts.» Bereits vor zwei Jahren in Berlin war die damalige Newcomerin die Beste nach dem Vorkampf gewesen, ehe nach einem Sturz im Final der Traum von einer Medaille platzte.

Platz 8 in Mehrkampf-Qualifikation

Auch am Boden lief es Steingruber nach Wunsch: Dank einer gut vorgetragenen und im Vergleich zum Olympiajahr schwierigeren Übung klassierte sie sich mit 13,933 Punkten auf Rang 6.

Trotz dem nicht ganz geglückten Auftakt am Schwebebalken erreichte Steingruber dank der starken Leistungen am Boden und am Sprung mit 54,732 Punkten und Platz 8 souverän den Mehrkampffinal. In Führung liegt die Rumänien Larisa Iordache mit 57,198 Punkten.

Starkes Debüt von Ilaria Käslin

Einen gelungenen Einstand bei den Aktiven feierte Ilaria Käslin. Die 15-Jährige kam ohne groben Schnitzer durch den Wettkampf und qualifizierte sich  als 18. für den Mehrkampf-Final.

Resultate Qualifikation Frauen

Mehrkampf: 1. Larisa Iordache (Rum) 57,198. 2. Diana Bulimar (Rum) 56,132. 3. Anastasia Grischina (Russ) 56,065. 4. Aliya Mustafina (Russ) 56,057. 5. Xenia Afanasjewa (Russ) 55,099. 6. Roxana Popa Nedelcu (Sp) 55,065. Ferner: 9. Giulia Steingruber 54,732 (Sprung 14,783, Stufenbarren 12,466, Schwebebalken 13,033, Boden 13,933). 18. Ilaria Käslin (Sz) 51,499 (13,300, 12,633, 12,933, 12,633). 25. Laura Schulte (Sz) 50,383 (13,800, 12,250, 11,633, 12,700). 31. Jessica Diacci (Sz) 49,266 (12,000, 11,700, 13,000, 12,566). - Steingruber und Käslin im Final der besten 24 vom Freitag.

Sprung: 1. Steingruber 14,783. 2. Maria Paseka (Russ) 14,733. 3. Noel van Klaveren (Ho) 14,583. - Steingruber im Final vom Samstag.

Stufenbarren: 1. Alya Mustafina (Russ) 15,025. 2. Rebecca Downie (Gb) 14,733. 3. Sophie Scheder (De) 14,700. Ferner: 29. Käslin 12,633. 31. Steingruber 12,466. 36. Schulte 12,250. 43. Diacci 11,700.

Schwebebalken: 1. Iordache 15,066. 2. Bulimar 14,366. 3. Carlotta Ferlito (It) 14,200. Ferner: 16. Steingruber 13,033. 17. Diacci 13,000. 19. Käslin 12,933. 41. Schulte 11,633.

Boden: 1. Afanasjewa 14,633. 2. Iordache 14,400. 3. Mustafina 14,300. 6. Steingruber 13,933. Ferner: 20. Schulte 12,700. 22. Käslin 12,633. 26. Diacci 12,566. - Steingruber im Final vom Sonntag.