Zum Inhalt springen

Header

Video
Pablo Brägger spricht über sein Karriereende
Aus Sport-Clip vom 24.04.2020.
abspielen
Inhalt

Kunstturner hört 2021 wohl auf Brägger: «Mit Olympia-Medaille zurückzutreten wäre ein Traum»

Pablo Brägger spricht im Insta-Live mit Lukas Studer offen über sein Karriereende. Nach Olympia soll Schluss sein.

Pablo Brägger ist einer der erfolgreichsten Schweizer Kunstturner überhaupt. 2015 holte er in Montpellier EM-Bronze am Boden, 1 Jahr später in Bern ebenfalls Bronze mit dem Team. 2017 folgte in Cluj dann der ganz grosse Höhepunkt: Brägger wurde Europameister am Reck.

Mit mittlerweile 27 Jahren ist der Ostschweizer im fortgeschrittenen Kunstturn-Alter. «Gedanken zu meiner Nach-Karriereplanung mache ich mir schon lange», bestätigte er denn auch im Instagram-Live mit SRF.

Highlights 2021: EM in Basel und Olympia

Den Rücktritts-Plan hat er sich zumindest im Kopf zurechtgelegt. Denn mit der EM in Basel und den verschobenen Olympischen Spielen stehen im nächsten Jahr 2 grosse Highlights an. Diese Ziele peilt Brägger noch an. Danach soll Schluss sein: «Mich auf dem olympischen Podest verabschieden – das ist mein grosser Traum!»

Und wie stuft er die Chancen für einen solchen Olympia-Coup ein? «Realistisch. Es braucht zwar viel Wettkampf-Glück. Aber rein von den Möglichkeiten und vom Potenzial kann ich international mithalten und vorne mitturnen.»

Video
Archiv: Brägger holt 2017 EM-Gold am Reck
Aus sportlive vom 23.04.2017.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Bühlmann  (Goerk3)
    Es nähme mich Wunder, ob Herr Brägger ein Breagg-Dance-Instruktor wird. : )