Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Mehrkampf-Final Frauen
Aus Sport-Clip vom 10.10.2019.
abspielen
Inhalt

Mehrkampf-Final in Stuttgart Steingruber bei Biles-Show auf Rang 18

Im Vergleich zur Qualifikation verbessert sich Giulia Steingruber um einen Platz. WM-Gold geht erwartungsgemäss an Simone Biles.

Einen Monat nach ihrem Comeback hat sich Giulia Steingruber mit einem soliden Wettkampf auf der internationalen Bühne zurückgemeldet. Im Mehrkampf-Final an der WM in Stuttgart schaute für die 25-Jährige der 18. Rang heraus.

Insbesondere am Boden und am Sprung gelangen der Gossauerin starke Auftritte. Am Stufenbarren bekundete sie zum Abschluss hingegen Mühe:

  • Schwebebalken: Am «Zitterbalken» in den Wettkampf zu starten, ist sicherlich kein Vorteil. Steingruber kommt ohne Sturz durch, hat aber einige Unsicherheiten in ihrer Übung – 12,800 Punkte.
  • Boden: Die Schweizerin zeigt eine beinahe fehlerfreie Übung und erhält mit 13,633 Punkten die fünftbeste Note der 24 Athletinnen – Zwischenrang 18.
  • Sprung: An ihrem Paradegerät, an dem sie den Final als 9. nur knapp verpasst hat, zeigt Steingruber ihren Paradesprung Tschussowitina und fährt 14,933 Punkte ein. Mit der drittbesten Wertung im Feld verbessert sie sich auf den 9. Zwischenrang.
  • Stufenbarren: Bereits in der Qualifikation hat die Gossauerin an diesem Gerät Mühe bekundet. Für ihre Übung kriegt sie diesmal nur 12,500 Punkte.

Die Auftritte am Schwebebalken und insbesondere derjenige am Stufenbarren sorgten letztlich dafür, dass Steingruber nicht über den 18. Rang hinauskam. Im Vergleich zur Qualifikation verbesserte sie sich um 0,134 Punkte (Gesamtpunktzahl 53,866). Steingruber zeigte sich mit diesem Resultat zufrieden: «Es lief nicht alles einwandfrei, aber das ist völlig okay.»

Video
Steingruber: «Das Knie ist stabil und das ist die Hauptsache»
Aus Sport-Clip vom 10.10.2019.
abspielen

Nach einem im Juli 2018 erlittenen Kreuzbandriss hatte Steingruber erst vor gut einem Monat ihr Comeback gegeben. Das Ticket für Tokio 2020 hat die 25-Jährige in der Qualifikation gelöst und damit ihr Hauptziel erreicht.

Gold erwartungsgemäss an Biles

Ihren insgesamt 5. WM-Titel im Mehrkampf holte sich Topfavoritin Simone Biles. Für die 1,42 m grosse Athletin ist es die 16. Goldmedaille an Weltmeisterschaften, die 22. insgesamt. Am Schwebebalken verzichtete sie auf den «Biles-Abgang» – Doppelsalto mit Doppelschraube –, erhielt aber dennoch 14,633 Punkte.

Wie schon in der Qualifikation präsentierte Biles dafür am Boden ihren «Triple-Double», einen Doppelsalto mit Dreifachschraube. Am Schluss totalisierte die Amerikanerin 58,999 Punkte und siegte damit 2,100 Punkte vor der 16-jährigen Chinesin Tang Xijing und der Russin Angelina Melnikowa.

Video
Biles zeigt am Boden einen «Triple-Double»
Aus sportlive vom 10.10.2019.
abspielen

Resultate Mehrkampf-Final Frauen

Stuttgart. Weltmeisterschaften. Frauen. Mehrkampf-Final: 1. Simone Biles (USA) 58,999 (Sprung 15,233, Stufenbarren 14,733, Schwebebalken 14,633, Boden 14,400). 2. Tang Xijing (CHN) 56,899 (14,166, 14,533, 14,600, 13,600). 3. Angelina Melnikowa (RUS) 56,899 (14,433, 13,900, 14,000, 14,066). 4. Elsabeth Black (CAN) 56,232. 5. Nina Derwael (BEL) 56,033. 6. Elisabeth Seitz (GER) 55,999. Ferner: 18. Giulia Steingruber (SUI) 53,866 (14,933, 12,500, 12,800, 13,633).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.10.2019, 18:45 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.