Zum Inhalt springen

Header

Video
Mit Sack, Pack und Ambitionen an die WM nach Montreal
Aus Sport-Clip vom 27.09.2017.
abspielen
Inhalt

Kunstturnen Schweizer Kunstturner reisen zuversichtlich an die WM

Am Mittwoch sind die Schweizer Kunstturner zur WM in Montreal (27.9. - 9.10.) abgereist. Die Aushängeschilder Giulia Steingruber und Pablo Brägger standen am Flughafen Kloten Red und Antwort.

Giulia Steingruber freut sich auf den Grossanlass. Nach einem Jahr ohne internationale Wettkämpfe sind für sie die Vorzeichen speziell. Sie verrät:

  • «Ich bin gut vorbereitet und stehe bei 85% meines Leistungsvermögens
  • «Mein Ziel: sturzfrei durchkommen und am Mehrkampffinal teilnehmen.»
  • «Die WM dient als Wiedereinstieg – voll angreifen will ich 2018 wieder.»
Video
Steingruber: «Es kribbelt schon extrem»
Aus Sport-Clip vom 27.09.2017.
abspielen

Pablo Brägger hat in diesem Jahr EM-Gold am Reck gewonnen. Dementsprechend sind die Erwartungen gestiegen. Der 24-Jährige scheint aber gerüstet zu sein:

  • «Mein Formstand ist gut und die Kurve zeigt nach oben
  • «Ich habe mir im Vorfeld selbst mehr Druck gemacht durch mein EM-Gold.»
  • «WM und EM kann man nicht miteinander vergleichen

Auch Brägger nennt den Mehrkampffinal als Ziel. Er will aber natürlich auch am Reck ein Wörtchen mitreden. In der jüngsten Vergangenheit hat Brägger alles der WM untergeordnet. So nahm er auch in Kauf, müde an den Schweizer Meisterschaften anzutreten. In Montreal soll dann alles passen.

Video
Brägger: «Man muss Kompromisse eingehen»
Aus Sport-Clip vom 27.09.2017.
abspielen