Zum Inhalt springen
Inhalt

Ungünstige WM-Vorbereitung Biles war zur Notaufnahme im Spital

In der Nacht vor ihrem ersten Auftritt an der Kunstturn-WM in Doha musste Simone Biles wegen eines Nierensteins hospitalisiert werden.

Simone Biles hatte im unmittelbaren Vorfeld der Weltmeisterschaften in Katars Metropole Doha einen Schreckmoment zu überstehen. Wegen Schmerzen aufgrund eines Nierensteins hatte die 21-Jährige in der Nacht auf Samstag die Notaufnahme eines Spitals aufsuchen müssen. Dennoch will sie für ihre US-Riege an die Geräte gehen.

Biles über ihr Intermezzo im Spital

«Nichts geht über einen Besuch im Notfall in der späten Nacht», gab die 4-fache Olympiasiegerin und 10-malige Weltmeisterin denn auch wenig später via Twitter Entwarnung und postete Fotos von der Krankenstation. «Dieser Nierenstein kann warten ...», fügte sie – ganz im Stile einer Kämpferin – hinzu. «Ich tue es für mein Team und ich werde alles dafür geben!».

Legende: Video WM 2015: Bodenübung von Biles abspielen. Laufzeit 01:50 Minuten.
Aus sportlive vom 01.11.2015.