Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

WM im Kunstturnen Simone Biles will sich verewigen

Die Kunstturn-WM steht im Zeichen von Simone Biles. Die Rekord-Weltmeisterin will mit ihrem Wundersprung einmal mehr verblüffen.

«Titel vergehen, diese Elemente bleiben», sagt Simone Biles.
Legende: Grinsender Superstar «Titel vergehen, diese Elemente bleiben», sagt Simone Biles. imago images

In ihren nur 142 Zentimeter Körpergrösse vereinen sich 4 Olympia-Goldmedaillen und 14 WM-Titel. Simone Biles ist der unbestrittene Superstar der Kunstturn-Szene. Auch der am Freitag startenden WM wird die US-Amerikanerin wieder ihren Stempel aufdrücken.

An den Titelkämpfen in Stuttgart will die 22-Jährige aber nicht nur ihr Medaillenkonto weiter aufbessern, sondern sich auch in den Wertungsvorschriften mit ihrem eigenen «Biles»-Sprung verewigen.

Live-Hinweis

SRF zeigt alle Finals der Kunstturn-WM in Stuttgart live auf SRF zwei und in der Sport App. Die Medaillenentscheidungen starten nach den Qualifikationen am Dienstag, 8. Oktober.

Doppelsalto mit 3 Schrauben

Biles hatte Mitte August an den amerikanischen Meisterschaften in Kansas City die Turnwelt einmal mehr verblüfft, als sie am Boden als erste Frau einen Doppelsalto mit 3 Schrauben sprang.

Video
Biles' präsentiert den «Triple-Double»
Aus Sport-Clip vom 12.08.2019.
abspielen

Damit dieses Element den Namen der 22-Jährigen tragen wird, muss sie es aber an Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen zeigen. «Titel vergehen, diese Elemente bleiben», sagte Biles und machte damit ihre persönlichen Präferenzen deutlich.

Stolzes Alter

Ein weiteres Highlight an der WM ist die schier unverwüstliche Oksana Tschussowitina: Im Alter von 44 (!) Jahren wird sie für Usbekistan um ihre achte Olympia-Teilnahme kämpfen. In Barcelona wurde sie als Mitglied der GUS-Riege bereits 1992 Team-Olympiasiegerin.

Ob die US-Amerikanerin in Stuttgart den «Triple-Double» bereits in der Qualifikation oder erst in den Finals zeigen wird, liess sie offen.

Sendebezug: SRF 3, Abendbulletin, 01. Oktober 2019, 18:45 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.