Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung 4. Etappe Tour de Ski
Aus Sport-Clip vom 05.01.2021.
abspielen
Inhalt

4. Etappe Tour de Ski Fähndrich verliert viel Zeit – Amerikanerinnen überragend

Nadine Fähndrich kommt bei der 4. Etappe der Tour de Ski nicht auf Touren und muss sich mit Platz 24 begnügen. Jessica Diggins gewinnt und baut ihre Führung aus.

Nach zuletzt starken Leistungen im Val Müstair hat die Luzernerin Nadine Fähndrich bei der Tour de Ski einen Rückschlag hinnehmen müssen. Über 10 km Skating in Toblach verlor Fähndrich 1:35 Minuten auf die Gewinnerin und musste sich mit Platz 24 begnügen.

Im Gesamtklassement fiel Fähndrich damit mit gut 3 Minuten Rückstand von Platz 8 auf Rang 13 zurück. Laurien van der Graaff lief auf Rang 37 mit mehr als 2 Minuten Rückstand ins Ziel.

Diggins dominant

Jessica Diggins stellte ihre Topform derweil auch in Toblach unter Beweis. Die US-Amerikanerin drückte von Beginn aufs Tempo und gewann mit fast 15 Sekunden Vorsprung auf Landsfrau Rosie Brennan. Für die USA ist es der 2. Doppelsieg in Folge. Das Podest komplettierte die Schwedin Ebba Andersson (+22 Sekunden).

Diggins liegt im Gesamtklassement nun 20 Sekunden vor Brennan. Die Schwedin Frida Karlsson hat als 3. schon mehr als eine Minute Rückstand.

Video
Der Zieleinlauf von Jessica Diggins
Aus Sport-Clip vom 05.01.2021.
abspielen

So gehts weiter

Bereits am Mittwoch steht in Toblach das nächste Rennen auf dem Programm. Die Frauen absolvieren auf der 5. Etappe der Tour de Ski eine Verfolgung über 10 km. Das Rennen können Sie ab 13:25 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App verfolgen. Beendet wird die Tour traditionell mit 3 Rennen in Val di Fiemme.

Tour de Ski auf SRF

Freitag 8.1.6. Etappe
13:10 live SRF info15 km klassisch MännerVal di Fiemme
15:30 live SRF zwei10 km klassisch FrauenVal di Fiemme
Samstag 9.1.7. Etappe
13:00 live Sport AppSprint klassischVal di Fiemme
Sonntag 10.1.8. Etappe
12:45 live SRF zwei10 km Climb FrauenVal di Fiemme
15:25 live SRF zwei10 km Climb MännerVal di Fiemme

SRF zwei, sportlive, 05.01.2021, 12:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen