Zum Inhalt springen

Langlauf Björgen schlägt bereits wieder zu – Von Siebenthal ohne Punkte

Die langjährige Langlauf-Dominatorin Marit Björgen hat nach ihrer Babypause überzeugend das 10-km-Rennen von Kuusamo gewonnen.

Legende: Video Björgen mit beeindruckendem Weltcup-Comeback abspielen. Laufzeit 02:07 Minuten.
Aus sportlive vom 27.11.2016.

Letzte Saison hatte sie noch wegen der Geburt ihres Sohnes Marius pausiert, nun ist Marit Björgen zurück – und scheinbar in alter Stärke.

Über 10 Kilometer distanzierte sie im finnischen Kuusamo die Konkurrenz um 4,7 Sekunden und mehr und holte sich ihren 103. Weltcupsieg (inklusive 27 in Team-Wettbewerben). Am Samstag hatte die sechsfache olympische Goldmedaillengewinnerin im Klassisch-Sprint die Halbfinals erreicht.

Legende: Video Björgens bestechendes Finnish abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.11.2016.

Ihre mitfavorisierten Landsfrauen Heidi Weng und Ingvild Flugstad Östberg mussten sich mit den Plätzen 3 und 4 begnügen, die norwegische Phalanx durchbrechen konnte die Finnin Krista Pärmäkoski.

Die einzige Schweizerin wird durchgereicht

Nicht auf Touren kam derweil die Berner Oberländerin Nathalie von Siebenthal. Die 23-Jährige büsste auf Björgen 2:37 Minuten ein und klassierte sich lediglich auf Platz 47. Nach dem ersten Abschnitt hatte sie noch im 20. Zwischenrang gelegen.