Cologna hauchdünn am Podest vorbei

Dario Cologna ist im schwedischen Ulricehamn im Einzelstart-Rennen über 15 km Skating auf Platz 4 gelaufen. Auf einen Podestplatz fehlten ihm nur 0,4 Sekunden. Auch andere Schweizer konnten überzeugen.

2,1 km vor dem Ziel lag Cologna noch auf dem 3. Zwischenrang, mit einem scheinbar komfortablen Polster. Die hinter ihm klassierten Martin Johnsrud Sundby und Marcus Hellner drehten dann aber in der Schlussphase noch einmal gewaltig auf und konnten den Schweizer noch abfangen. Am Schluss fehlten Cologna im Direktduell mit dem drittplatzierten Hellner nur gerade 0,4 Sekunden.

Cologna: «Die Form stimmt»

2:50 min, vom 21.1.2017

Eine Klasse für sich war Alex Harvey. Der Kanadier lag ab Kilometer 5 bei den Zwischenzeiten an der Spitze und verteidigte seine Führung erfolgreich. Im Ziel hatte er einen Vorsprung von 6 Sekunden auf Sundby. Hellner büsste 14,3 Sekunden ein.

Starkes Teamergebnis

Neben Cologna zeigten weitere Schweizer starke Leistungen. Toni Livers beendete das Rennen auf dem 12. Platz. Auch Jason Rüesch (15.) und Curdin Perl (16.) schafften den Sprung in die Top 20.

Von Siebenthal in den Top 20

Nathalie von Siebenthal lief über 10 km Skating auf Platz 17. Die Schweizerin büsste 1:09,5 Minuten auf die Bestzeit von Marit Björgen ein. Die Norwegerin setzte sich vor der Finnin Krista Pärmäkoski und der Schwedin Charlotte Kalla durch. Mit Nadine Fähndrich (23.) holte noch eine zweite Schweizerin Weltcuppunkte.

Video «Björgen siegt, Punkte für Von Siebenthal» abspielen

Björgen siegt, Punkte für Von Siebenthal

0:26 min, vom 21.1.2017

Sendebezug: Webonly-Livestream auf www.srf.ch/sport, 21.01.2017, 10:30 Uhr