Zum Inhalt springen

Langlauf Cologna überlegen Schweizermeister

Dario Cologna hat einen zufriedenstellenden Olympiatest absolviert. Der Bündner distanzierte an den Schweizer Meisterschaften über 15 km klassisch die Konkurrenz deutlich, der Fuss hielt der Belastung stand.

Legende: Video Rennbericht Schweizer Meisterschaften abspielen. Laufzeit 03:00 Minuten.
Aus sportaktuell vom 18.01.2014.

«Diese Leistung hätte im Weltcup wohl für Punkte gereicht», sagte Cologna nach seinem Sieg in Leysin. «Ich bin bestimmt einen Schritt weiter als vor einer Woche.»

Weltcup-Comeback in Toblach

Cologna, Olympiasieger von 2010 über 15 km Skating, wird am Sonntag in der Verfolgung einen weiteren Wettkampf im Rahmen seines Aufbauprogramms bestreiten. In zwei Wochen beim Weltcup in Toblach erfolgt dann unmittelbar vor Sotschi der erste Vergleich mit der Weltspitze. Dort wird sich endgültig weisen, ob der Olympiasieger und Weltmeister noch rechtzeitig für den Saisonhöhepunkt in Form kommt.

Cologna hatte sich Mitte November beim Joggen im rechten Fussgelenk die Innen- und Aussenbänder sowie das Syndesmoseband gerissen.

Resultate:

Männer. 15 km (klassisch). 1. Dario Cologna (Davos) 38:25. 2. Valerio Leccardi (Davos) 1:25. 3. Philipp Hälg (Lie) 1:26. 4. (SM-3.) Corsin Hösli (Zernez) 1:33. 5. Remo Fischer (Magglingen) 1:35. 6. Candide Pralong (Val Ferret) 1:41.
Frauen. 5 km (klassisch): 1. Nadine Fähndrich 15:13 (zugleich Junioren-Meisterin). 2. Fiona-Elizabeth Hughes (Gb) 0:14. 3. (SM-2.) Alina Meier (Davos) 0:15. 4. (SM-3.) Nathalie von Siebenthal (Turbach-Bissen) 0:18.