Zum Inhalt springen

Langlauf Golberg und Nilsson siegreich – Cologna geschlagen

Zum Auftakt der Langlauf-Saison haben Norwegen und Schweden Grund zum Jubeln. Dagegen gab es für Dario Cologna beim Sprintrennen in Kuusamo keine Weltcup-Punkte.

Legende: Video Golberg gewinnt den Sprint abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2016.
  • Die ersten Weltcup-Sieger der Saison 2016/17 heissen Paal Golberg und Stina Nilsson
  • Dario Cologna wird in der Qualifikation lediglich 57.
  • Jovian Hediger (10.) und Laurien van der Graaff (21.) sammeln Weltcup-Punkte

Im Sprint-Final der Männer setzte sich mit Paal Golberg ein Norweger durch. Rang 2 ging an Schwedens Calle Halfvarsson, Dritter wurde mit dem erst 21-jährigen Johannes Hoesflot Klaebo ein weiterer Norweger.

Cologna und Sundby in der Qualifikation out

Dario Cologna klassierte sich im ersten Rennen der neuen Weltcup-Saison lediglich auf Platz 57. Auch der Norweger Martin Johnsrud Sundby, der im Sommer wegen des unsachgemässen Gebrauchs eines zugelassenen Asthma-Mittels rückwirkend gesperrt wurde, schaffte es nicht unter die besten 30.

Nebst Cologna verpasste auch Jöri Kindschi (74.) einen Platz unter den Top 30. Weltcup-Punkte gab es einzig für Jovian Hediger; für ihn bedeuteten die Halbfinals Endstation. Mit Rang 10 realisierte der 26-Jährige sein viertbestes Weltcup-Resultat.

Legende: Video Stinsson siegt in Kuusamo abspielen. Laufzeit 00:15 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.11.2016.

Van der Graaff beste Schweizerin

Im Frauen-Rennen triumphierte die Schwedin Stina Nilsson. Sie gewann mit 17 Hundertsteln Vorsprung auf die Norwegerinnen Maiken Caspersen Falla und deren 69 auf Heidi Weng. Marit Björgen, die nach einer Babypause das erste Rennen bestritt, musste im Halbfinal die Segel streichen.

Laurien van der Graaff schaffte den Einzug in die Finals problemlos. Im Viertelfinal war für die 29-Jährige dann aber Schluss, womit sie Platz 21 belegte. Den Vorstoss in die Top 30 verpasst hat Distanz-Spezialistin Nathalie von Siebenthal (56.).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 26.11.2016, 12:20 Uhr

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Verfolgen Sie das Geschehen am Sonntag live: Das Frauen-Rennen zeigen wir Ihnen ab 09:30 Uhr auf srf.ch/sport, das Männer-Rennen ab 11:50 Uhr auf SRF zwei.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.