Harvey und Björgen erste Leader bei Tour de Ski

Alex Harvey hat den Prolog der Tour de Ski in Oberhof gewonnen. Der Kanadier setzte sich im Skating-Rennen über 4,5 km vor Landsmann Devon Kershaw durch. Bei den Frauen ging der Sieg an Topfavoritin Marit Björgen.

Video «Langlauf: Tour de Ski 2013/14, Prolog» abspielen

Prolog zur Tour de Ski («sportlive», 28.12.2014)

0:27 min, vom 28.12.2013

Im Ziel verwies Harvey seinen Teamkollegen Kershaw um 4,1 Sekunden auf den 2. Platz und sicherte den Kanadiern einen Doppelsieg. Dritter wurde der Norweger Chris Jespersen.

Von den meistgenannten Favoriten auf den Gesamtsieg schnitt Martin Johnsrud Sundby aus Norwegen mit Rang 6 (14,4 Sekunden zurück) am besten ab. Der Russe Alexander Legkow, Sieger der letzten Ausgabe der Tour, lief mit einem Rückstand von 20 Sekunden auf Platz 17. Petter Northug aus Norwegen musste sich mit Position 25 begnügen (24,6 zurück).

Schweizer verpassen Top 30

Bester Schweizer war Remo Fischer auf dem 35. Rang, Jonas Baumann wurde 38. Nicht in die Top 40 schafften es Curdin Perl (44.), Toni Livers (53.), Gianluca Cologna (87.), Eligius Tambornino (89.) und Jöri Kindschi (90.)

Norwegischer Doppelsieg

Bei den Frauen wurde Marit Björgen ihrer Favoritenrolle bereits im Prolog über 3 km Skating gerecht. Die Norwegerin setzte sich 1,9 Sekunden vor Landsfrau Astrid Uhrenholdt Jacobsen durch. Dritte wurde die Polin Sylwia Jaskowiec.

Laurien van der Graaff, die einzige Schweizerin bei der Tour de Ski, lief auf den 36. Rang (26,2 Sekunden zurück).

Kowalczyk verzichtet

Grosse Abwesende beim Tour-Beginn war Justyna Kowalczyk. Die Polin, die das Etappenrennen zuletzt viermal in Folge gewonnen hatte, sagte ihren Start kurz vor dem Prolog ab.