Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Langlauf 10 km Männer
Aus Sport-Clip vom 02.12.2022.
abspielen. Laufzeit 54 Sekunden.
Inhalt

Weltcup in Lillehammer Norwegischer Youngster siegt – Schweizer verpassen Top 30

Die Norweger haben ihr Heimrennen in Lillehammer über 10 km dominiert. Candide Pralong läuft als bester Schweizer auf Platz 31.

Zuvor hatte er nur bei Junioren-Weltmeisterschaften auf sich aufmerksam gemacht, nun ist er auch bei den Grossen angekommen: Iver Tildheim Andersen aus Norwegen holte sich in Lillehammer über die 10 km in der freien Technik in seinem 2. Weltcup-Rennen den 1. Sieg. Der 22-Jährige setzte sich knapp 3 Sekunden vor seinem Landsmann Didrik Toenseth durch.

Allgemein haben die Norweger ihre Langlauf-Dominanz einmal mehr unter Beweis gestellt. In den Top 10 stellten sie nicht weniger als 9 (!) Athleten. Einzig der Brite Andrew Musgrave auf Platz 4 konnte die Phalanx durchbrechen.

Iver Tildheim Andersen siegt in Lillehammer.
Legende: Daumen hoch für den Nachwuchs Iver Tildheim Andersen siegt in Lillehammer. Imago/Bildbyran

Die Schweizer blieben ohne Exploit: Candide Pralong (31.) und Roman Furger (33.) verpassten die Top 30 knapp, Beda Klee (57.) kam nicht auf Touren.

Schweden von den USA «entthront»

Bei den Frauen ging der Sieg im 4. Weltcup-Rennen der Saison erstmals nicht nach Schweden. Mit Jessie Diggins setzte sich an der Spitze eine US-Amerikanerin nur knappe 4 Sekunden vor der Deutschen Katharina Hennig durch. Hinter der drittplatzierten Heidi Weng (NOR) verpasste mit Ebba Andersson die schnellste Schwedin gar das Podest. Schweizerinnen waren keine am Start.

SRF zwei, sportlive, 02.12.22, 10:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen