Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Bilanz zu WM der Skispringer Stäuble: «Eine Bronzemedaille, die Gold wert ist»

«Klein, aber fein!» So hat SRF-Skisprung-Kommentator Michael Stäuble die Schweizer Equipe an der WM erlebt. Seine weiteren Eindrücke.

Legende: Video SRF-Skisprung-Experte Stäuble lässt WM Revue passieren abspielen. Laufzeit 03:15 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 04.03.2019.

Die Zeugnisse, die Michael Stäuble im Nachgang der Nordisch-WM in Seefeld und Innsbruck verteilt (siehe Video oben), umfassen eine grosse Bandbreite.

  • Top: Lobende Worte findet der SRF-Skisprung-Kommentator für das Abschneiden des Schweizer Teams, insbesondere natürlich für den Bronze-Coup Killian Peiers auf der Grossschanze.

    «Seine Bronzemedaille ist Gold wert. Noch eine Woche vor seinem Wettkampf hätte niemals mit einem solchen Exploit gerechnet werden können.» Der Romand führt die überragende Schweizer Bilanz an Weltmeisterschaften fort, die sich nun wie folgt liest: 6 Medaillengewinne aus den letzten 7 WM's.

  • Mässig: Das Zuschaueraufkommen an der Bergisel-Schanze. Stäuble wertet das magere Interesse als enttäuschend.
Legende: Video Peier auf der Normalschanze im Pech abspielen. Laufzeit 02:01 Minuten.
Aus Ski nordisch: Seefeld aktuell vom 01.03.2019.
  • Unerfreulich: Die Wetterlotterie am letzten Freitag bei der Entscheidung auf der Normalschanze. Für Stäuble fand der Wettkampf unter irregulären Bedingungen statt. Versöhnlich war einzig, «dass gleichwohl würdige Medaillengewinner gekürt werden konnten».