Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Cologna vor 2. WM-Rennen Trotz fehlender Form zum Exploit?

Um am Mittwoch in Seefeld über 15 km klassisch eine Medaillen-Chance zu haben, muss beim Bündner alles zusammenpassen.

Legende: Video «Es wird sehr hart» abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.02.2019.

Im WM-Skiathlon am vergangenen Samstag hatte sich Dario Cologna mit dem 14. Platz begnügen müssen. «Mir fehlt etwas, um ganz vorne zu laufen», analysierte der 32-Jährige nach dem Rennen. Die Form, um in Seefeld um die Medaillen mitzulaufen, scheint also nicht da zu sein.

Noch hat Cologna zwei Chancen, um zum 4. Mal Edelmetall bei Weltmeisterschaften zu holen. Die besten Aussichten hat er am Schlusstag im Massenstartrennen über 50 km Skating. Zunächst steht aber am Mittwoch das Rennen über 15 km klassisch auf dem Programm.

Legende: Video Cologna im Skiathlon ohne Chance abspielen. Laufzeit 01:52 Minuten.
Aus Ski nordisch: Seefeld aktuell vom 23.02.2019.

Misslungene Hauptprobe in Cogne

Über diese Distanz und in dieser Technik gewann Cologna 2014 in Sotschi Olympia-Gold. Im Weltcup feierte er zuletzt 2017 auf der Lenzerheide einen Sieg. In dieser Saison kam der Bündner aber insbesondere im klassischen Stil nie richtig auf Touren. Bei seinem einzigen Rennen über 15 km mit Einzelstart musste er sich zuletzt in Cogne nach falscher Skiwahl mit Platz 25 begnügen.

Für einen Exploit muss bei Cologna in Seefeld am Mittwoch also alles zusammenpassen. Trotz der nicht eben idealen Aussichten kam ein Verzicht auf das Rennen nicht in Frage. Der Ernstkampf dient ihm im schlechtesten Fall als gute Vorbereitung auf den 50er vom Sonntag.

Live-Hinweis

Verfolgen Sie das Männer-Rennen über 15 km klassisch an der WM in Seefeld am Mittwoch ab 13:50 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

Norweger die Gejagten

Die Favoriten über 15 km klassisch kommen derweil aus Norwegen, Russland und Finnland. Mit Sjur Röthe, Emil Iversen, Martin Johnsrud Sundby und Didrik Toenseth verfügen die Norweger gleich über mehrere Läufer, die ein gewichtiges Wörtchen um die Medaillen mitreden werden. Für die Russen soll es Alexander Bolschunow richten. Die finnischen Hoffnungen ruhen auf Iivo Niskanen.

Dario Cologna.
Legende: Steht am Mittwoch wieder im Einsatz Dario Cologna. Keystone

Sendebezug: SRF zwei, sportlive 23.2.19, 12:15 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund (Daniele Röthenmund)
    Leider scheint das ganze Langlaufteam, Frauen und Männer ausser form zu sein. Glückliche Ausnahme ist da Nadine Fähnrich! Es gibt immer wieder Formtiefs bei Sportler und die macht vor Cologna keinen Halt. Doch wenn fast die ganze Mannschaft betroffen ist, stellen sich da schon Fragen, da können einige Exploits nicht darüber hinwegtäuschen. Erfreuen wir uns also an den Leistungen von Nadine und hoffen auf ein kleines wunder. Heute wäre ein Resultat in den ersten 10 ein sehr erfreuliches Resultat!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen