Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Der Quali-Sprung von Killian Peier abspielen. Laufzeit 00:59 Minuten.
Aus sportlive vom 28.02.2019.
Inhalt

Nordisch-News aus Seefeld Alle Schweizer Skispringer im Final dabei

  • Peier in der Quali in den Top 10

Das Schweizer Skisprung-Quartett hat sich auf der Normalschanze in corpore für den Wettkampf vom Freitag qualifiziert. Killian Peier (10.) machte in Seefeld mit 100,5 m wie erwartet die beste Figur. Auch Simon Ammann (25.) schaffte den Sprung unter die besten 50 locker. Weniger Reserven hatten Luca Egloff (43.) und Andreas Schuler (47.). Den weitesten Satz zeigte Ryoyu Kobayashi (Jap) mit 108,5 m. Gewonnen wurde die Quali vom Österreicher Stefan Kraft (106 m).

Legende: Video Der Quali-Sprung von Simon Ammann abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus sportlive vom 28.02.2019.
  • Kombinations-Gold nach Norwegen

Jarl Magnus Riiber hat sich bei den Kombinierern im Wettkampf von der Normalschanze die Goldmedaille gewonnen. Der Norweger setzte sich in einem Dreiersprint souverän vor dem Österreicher Bernhard Gruber und dem Japaner Akito Watabe durch. Riiber ist der erste norwegische Weltmeister in der Nordischen Kombination seit Bjarte Engen Vik vor 18 Jahren. Der einzige Schweizer Tim Hug verpasste ein gutes Resultat bereits im Springen, das er als 37. beendete. Im Langlauf konnte sich der Solothurner noch auf den 26. Platz verbessern.

Legende: Video Riiber holt Kombi-Gold abspielen. Laufzeit 02:48 Minuten.
Aus Ski nordisch: Seefeld aktuell vom 28.02.2019.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.