Zum Inhalt springen

Medaillen 9 und 10 an der WM Hauswirth und Hertner holen Bronze

Die Schweizer schlagen auch am letzten Tag der OL-WM in Riga über die Langdistanz zu.

Legende: Video Schweizer Orientierungsläufer auch auf der Langdistanz stark abspielen. Laufzeit 02:30 Minuten.
Aus sportaktuell vom 11.08.2018.

Fabian Hertner hat an der OL-WM in Lettland die 10. und letzte Medaille für die Schweiz gewonnen. Der Baselbieter lief über die Langdistanz bei seinem allerletzten Auftritt auf internationaler Bühne zu Bronze. Hertner verlor rund 3 Minuten auf den erfolgreichen Titelverteidiger Olav Lundanes (No).

Legende: Video Hertner: «Eine Langdistanz-Medaille war immer ein Traum» abspielen. Laufzeit 01:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.08.2018.

Daniel Hubmann, Weltmeister im Sprint, verpasste als 4. das Podest um 45 Sekunden. Der erfolgsverwöhnte Matthias Kyburz muss weiter auf seine erste WM-Medaille über die Langdistanz warten. Er wurde 8.

Auch Hauswirth mit Bronze

Bei den Frauen hatte zuvor Sabine Hauswirth ihre erste Einzel-WM-Medaille errungen. Über die Mitteldistanz war die 31-Jährige noch unglückliche 4. geworden. Auf der längeren Strecke konnte sich die Schweizerin doch noch das ersehnte Edelmetall sichern. Sie holte hinter Tove Alexandersson und der Dänin Maja Alm Bronze.

Legende: Video Hauswirth: «Es ist unglaublich» abspielen. Laufzeit 01:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.08.2018.

Judith Wyder, die sich mit den Staffeln und im Sprint in Lettland schon einen ganzen Medaillensatz gesichert hatte, vergab weiteres Edelmetall mit einem schwachen Start und wurde letztlich 8. Elena Roos hatte keine Chance auf einen Top-10-Platz und verlor über 20 Minuten auf die Bestzeit.

Legende: Video Teamchefin Lüscher: «Eine enorm gute Bilanz» abspielen. Laufzeit 02:18 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.08.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 11.08.2018, 22:05 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.