Zum Inhalt springen

Header

Video
Hug sichert sich 3. WM-Edelmetall in Dubai
Aus sportaktuell vom 13.11.2019.
abspielen
Inhalt

Para-WM in Dubai Hug holt auch über 5000 m eine Medaille

Der Thurgauer Rollstuhlsportler sichert sich an den Titelkämpfen in Dubai seine 3. WM-Medaille.

Marcel Hug hat nach Silber über 800 m und Bronze über 1500 m auch über 5000 m zugeschlagen. Der 33-Jährige musste Prawat Wahoram in der Königsdisziplin der Kategorie T54 den Vortritt lassen. Der Thailänder, der sich mit 10 Hundertstel Vorsprung vor Hug durchsetzte, hatte bereits im Rennen über 1500 m Gold gewonnen.

«Mein Ziel war es, Prawats Hinterrad zu halten. Ich habe darauf vertraut, dass er im Sprint der Schnellste ist», so Hug zu seiner Taktik. Er liess sich auch davon nicht beirren, dass er 200 m vor dem Ziel zwischen anderen Athleten eingeklemmt war.

Video
Hug: «Klar hätte ich auch gerne ein Rennen gewonnen»
Aus Sport-Clip vom 13.11.2019.
abspielen

Nach dem Gewinn von 3 Medaillen bei 3 Rennstarts zog Hug eine positive Bilanz. «Klar hätte ich auch gerne ein Rennen gewonnen, ein bisschen ärgert mich das schon. Aber wenn ich die Leistung an sich betrachte, bin ich sehr zufrieden.»

Bei den Frauen wurde Sofia Gonzalez im Final über 100 m in neuer persönlicher Bestzeit Fünfte. Rang 4 und damit einen Olympia-Quotenplatz verpasste die Waadtländerin um 7 Hundertstel. Patricia Eachus belegte im 5000-m-Rennen Rang 6. Sie verlor den Anschluss an die Spitze erst 300 m vor dem Ziel.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.