Zum Inhalt springen

Header

Video
«Lasst die Spiele beginnen!» – Eröffnungsfeier Paralympics
Aus Beijing 2022 Clips vom 04.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 31 Sekunden.
Inhalt

Daten & Fakten zum Grossevent Das müssen Sie zu den bevorstehenden Paralympics wissen

Sportarten, Programm, Live-Übertragungen: Hier erhalten Sie die wichtigsten Informationen zu den Paralympics.

Austragungsort

Die 13. Winter-Paralympics finden vom 4. bis 13. März in Peking statt. Die Wettkampfstätten sind analog der Olympischen Spiele verteilt auf die drei Orte Yanqing, Zhangjiakou und Peking.

Sportarten

653 Athletinnen und Athleten aus 48 Nationen kämpfen in sechs verschiedenen Sportarten um total 78 paralympische Medaillensätze. Die Sportarten sind folgendermassen auf die Wettkampfstätten verteilt:

  • Yanqing: Ski alpin
  • Zhangjiakou: Langlauf, Biathlon, Snowboard
  • Peking: Eishockey, Curling, Snowboard

Schweizer Delegation

Die Schweiz wird an den Paralympics durch 12 Sportlerinnen und Sportler aus 4 Sportarten vertreten.

  • Ski alpin: Théo Gmür, Thomas Pfyl, Robin Cuche, Pascal Christen, Murat Pelit
  • Langlauf: Luca Tavasci
  • Snowboard: Romy Tschopp
  • Curling: Hans Burgener, Patrick Delacrétaz, Laurent Kneubühl, Françoise Jaquerod, Cynthia Mathez

(Live-)Programm auf SRF

SRF berichtet täglich im TV oder auf den Onlineplattformen live über die Paralympics. Der Fokus der Live-Übertragungen liegt dabei auf dem Ski alpin. In den weiteren Sportarten plant SRF, alle Medaillenentscheidungen mit Schweizer Beteiligung live im Fernsehen zu zeigen. Ebenfalls live zu sehen sind die Eröffnungs- sowie die Schlussfeier.

Das Magazin «Para-Graf» auf SRF zwei rundet das Programm täglich (ausser sonntags) um jeweils 18:50 Uhr ab. Moderator Jahn Graf analysiert die Leistungen der Schweizer Athletinnen und Athleten mit wechselnden Gästen aus Sport, Politik, Unterhaltung und Wissenschaft.

Ausschluss von Russland und Belarus

Zunächst hatte es am Mittwoch geheissen, russische und belarussische Athletinnen und Athleten dürften an den Paralympics teilnehmen. Doch am Donnerstag – einen Tag vor Beginn der Spiele – revidierte das Internationale Paralympische Komitee (IPC) auf Druck anderer Verbände seine Meinung. Die Winter-Paralympics 2022 werden somit ohne Russland und Belarus über die Bühne gehen.

SRF zwei, sportflash, 25.02.2022, 23:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Bänziger  (Bänzli)
    Die 13. Winter-Paralympics finden mit Sportlerinnen und Sportlern aus Russland und Belarus statt. Das entschied das Internationale Paralympische Komitee (IPC) am Mittwoch.
    Sorry ob mit oder ohne Flagge. Damit sind die Paralympics für mich abgeschrieben.
    Jeder der die Spiele boykottiert hätte dafür eine Medaille verdient.
    Wir müssen auch bereit sein Opfer zu bringen. Die Ukrainische Bevölkerung bringt viel grössere Opfer.