Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung 1500-m-Vorlauf mit Hug
Aus Sport-Clip vom 30.08.2021.
abspielen
Inhalt

Schweizer an den Paralympics Hug und Schär bringen sich für das nächste Gold in Position

  • Marcel Hug sichert sich über 1500 m mühelos ein Ticket für die Medaillen-Entscheidungen am Dienstagmorgen.
  • In der Night Session von Tokio zieht Manuela Schär nach und ergattert sich ebenfalls das Finalticket über 1500 m.
  • Der Final über 50 m Schmetterling an den Paralympics findet ohne Nora Meister statt. Die 18-jährige Schweizerin bleibt im Vorlauf hängen.
  • Im Sportschiessen gibt es für Nicole Hüsler in der Quali nichts zu holen.

Rollstuhlathlet Marcel Hug hat in der Qualifikation für den Final über 1500 m der Konkurrenz den Tarif durchgegeben. Der Thurgauer war in der Klasse T54 mit einer Zeit von 2:54,63 Minuten nicht nur der Schnellste beider Heats, sondern stellte gleich auch noch einen neuen paralympischen Rekord auf.

Damit meldete der 36-Jährige seine Ambitionen für die 2. Goldmedaille der Para-Spiele in Tokio an. Am Samstag hatte Hug über 5000 m triumphiert. Der Final findet am frühen Dienstagmorgen Schweizer Zeit statt (live ab 2:20 Uhr bei SRF zu sehen).

Auch Schär meldet Ambitionen an

Manuela Schär bewegt sich gewissermassen im Gleichschritt wie ihr Teamkollege. Stunden später überstand auch sie zu mittlerweile fortgeschrittener Zeit in Tokio ihren Vorlauf in der T54-Kategorie über 1500 m souverän. Die Weltrekord-Inhaberin über diese Distanz musste sich in ihrem Vorlauf als Zweite in 3:28,32 Minuten einzig der Amerikanerin Susannah Scaroni beugen.

Video
Zusammenfassung 1500-m-Vorlauf mit Schär & Eachus
Aus Sport-Clip vom 30.08.2021.
abspielen

Die 36-jährige Luzernerin, auch sie in Japan bereits mit Gold ausgezeichnet, kämpft nun am Dienstagnachmittag (Schweizer Zeit) um eine weitere Medaille. SRF zwei überträgt live ab 12:45 Uhr.

Bei der Entscheidung über die knapp 4 Bahnrunden fehlen wird derweil Patricia Eachus. Ihr fehlte als Fünfte ihres Vorlaufs in 3:37,43 Minuten rund eine Sekunde zum Weiterkommen.

Meister erneut nicht im Final

Nora Meister verpasste über 50 m Schmetterling in der Klasse S6 den Finaldurchgang vom späteren Montagmorgen Schweizer Zeit. Die Para-Schwimmerin musste sich in ihrem Vorlauf mit dem 7. Platz begnügen. Sie absolvierte die Distanz in 41,97 Sekunden, was ihr über beide Heats lediglich den 13. Rang einbrachte. Die 18-Jährige gehörte im Vorfeld der Paralympics zu den grössten Medaillenanwärterinnen der Schweiz.

Video
Zusammenfassung 50-m-Vorlauf mit Meister
Aus Sport-Clip vom 30.08.2021.
abspielen

Am Donnerstag (400 m Freistil) und Freitag (100 m Rücken) hat sie ihre letzten beiden Auftritte im Tokyo Aquatics Center. In diesen beiden Disziplinen holte Meister 2020 in Portugal den Europameistertitel und stellte über 400 m Freistil sogar einen neuen Weltrekord auf.

Häusler ohne Exploit

Im Mixed-Sportschiessen Luftgewehr stehend 10 m kam Nicole Häusler nicht über die Qualifikation hinaus. Für den Einzug in den Final, bei dem die 8 besten Athletinnen und Athleten teilnehmen, fehlten der 42-Jährigen 6,5 Punkte. Mit 625 Zählern klassierte sich Häusler an 20. Position. Am Mittwoch wird sie im Mixed-Liegendschiessen ihren 2. und letzten Auftritt an den Para-Spielen von Tokio haben.

Video
Zusammenfassung Luftgewehr-Quali mit Häusler
Aus Sport-Clip vom 30.08.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 29.08.21, 11:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pascal Schuler  (zensiert25)
    Auch mal ein Kompliment an Jahn Graf. Wird von Sendung zu Sendung souvärener! Mir gefällt sein Umgang mit den Gästen sehr. Weiter so.