Zum Inhalt springen

Header

Video
Meister nicht im Final über 50 m Freistil
Aus Tokyo 2020 Clips vom 25.08.2021.
abspielen
Inhalt

Schweizer an den Paralympics Meister verpasst Final über 50 m Freistil – Keller chancenlos

  • Der Final über 50 m Freistil an den Paralympics findet ohne Nora Meister statt. Die 18-jährige Schweizerin bleibt im Vorlauf hängen.
  • Im Tischtennis kassiert Silvio Keller zum Auftakt eine Klatsche.

Para-Schwimmerin Nora Meister hat bei ihrem ersten Einsatz in Tokio den Sprung unter die besten 8 Athletinnen nicht geschafft. Über 50 m Freistil in der Kategorie S6 wurde die Schweizerin in ihrem Vorlauf Vierte, über beide Heats gesehen reichten Meisters 35,68 Sekunden aber nur für Rang 10. Auf einen Finalplatz fehlten der 18-Jährigen im Tokio Aquatics Centre letztlich 21 Hundertstel.

Grössere Chancen kommen noch

Meister gilt als einer der grössten Schweizer Medaillentrümpfe an den Paralympics. Die besseren Chancen auf Edelmetall kommen für die Aargauerin aber erst noch. Ihren nächsten Einsatz hat Meister am kommenden Montag, dann startet sie über 50 m Schmetterling.

Am 2. respektive 3. September stehen die Wettkämpfe über 400 m Freistil und 100 m Rücken auf dem Programm. In diesen beiden Disziplinen holte Meister 2020 in Portugal den Europameistertitel und stellte über 400 m Freistil sogar einen neuen Weltrekord auf.

Tischtennisspieler Keller ohne Chance

Seinen ersten Einsatz in Tokio hat auch Silvio Keller hinter sich. Der 38-jährige Tischtennisspieler konnte in seinem ersten Gruppenspiel in der Sportklasse 1 gegen den Südkoreaner Hyeon-Uk Kim nichts ausrichten. Der Schweizer verlor in 19 Minuten mit 3:11, 4:11, 8:11. Am Freitag bietet sich Keller gegen den Kubaner Yunier Fernando Izquierdo die nächste Chance.

Silvio Keller.
Legende: Musste sich im 1. Spiel geschlagen geben Silvio Keller. Keystone

Für Keller ist es nach London 2012 und Rio de Janeiro 2016 bereits die 3. Teilnahme an paralympischen Spielen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen