Zum Inhalt springen

Header

Video
Suter-Erath/Mathez verpassen den Final
Aus Tokyo 2020 Clips vom 04.09.2021.
abspielen
Inhalt

Schweizer an den Paralympics Suter-Erath/Mathez verlieren Halbfinal – Diplom für Sprint-Duo

Die Rollstuhl-Badminton-Spielerinnen verlieren gegen ein chinesisches Duo. Kratter und Gonzalez werden über 100 m Fünfte und Siebte.

Mit 10:21 und 13:21 verloren Karin Suter-Erath und Cynthia Mathez gegen das chinesische Duo Yutong Liu und Menglu Yin in 2 Sätzen. Wenn der Shuttle im Spiel war, konnten die Schweizerinnen mithalten und erzielten, wie die Chinesinnen, 14 Punkte. Den Unterschied machten die Asiatinnen über den Aufschlag (28:9 Punkte).

Kratter und Gonzalez auf Plätzen 5 und 7

Die beiden Schweizer Sprinterinnen Elena Kratter und Sofia Gonzalez sicherten sich im Wettkampf über 100 m in der Kategorie T63 ein paralympisches Diplom. Die 25-jährige Kratter klassierte sich im Final auf Platz 5, die 5 Jahre jüngere Gonzalez wurde 7. Der Medaillensatz ging komplett nach Italien. Ambra Sabatini setzte sich in einer Weltrekordzeit von 14,11 Sekunden vor ihren Landsfrauen Martina Caironi und Monica Graziana Contrafatto durch.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.