Zum Inhalt springen

Header

Video
Linda Le Bon bringt den 2. Slalomlauf ins Ziel
Aus Beijing 2022 Clips vom 12.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 45 Sekunden.
Inhalt

Slalom Frauen 57-jährige Le Bon verpasst 4. Diplom

Linda Le Bon, die älteste Teilnehmerin der paralympischen Ski-Wettbewerbe, hat auch ihr 5. Rennen in Peking beendet.

Die 57-Jährige kam im Slalom der Kategorie sehbeeinträchtigt auf Rang 11. Damit verpasste sie ihr 4. Diplom in Peking, nachdem sie in der Superkombination 5., in der Abfahrt 6. und im Super-G 7. geworden war.

Le Bons Rückstand auf die Siegerinnen war jeweils beträchtlich - im Slalom betrug er 18,57 Sekunden. Erschwert wurden die Auftritte der Speedspezialistin in Peking dadurch, dass ihr Guide wegen eines Formfehlers nicht mittun konnte.

Von Tochter rumkommandiert

Es sprang ihre Tochter Ulla Gilot ein, die wie in der Kategorie üblich die Wendekommandos lautstark nach hinten weitergab. «Sie schreit die ganze Zeit», beschwerte sich Le Bon mit einem Schmunzeln. «Es ist nicht einfach. Ich muss die ‹Mama› in mir ausschalten.»

Linda Le Bon
Legende: «Nicht nur für Junge» Linda Le Bon ist mit 57 Jahren die älteste Teilnehmerin der paralympischen Ski-Wettbewerbe. Daneben: Guide und Tochter Ulla Gilot. Imago / Belga

Le Bon war vor ihrer schweren Augenerkrankung als Skilehrerin in ihrer Wahlheimat Österreich tätig. Parasport auf Wettkampfbasis betreibt sie aber erst seit der Saison 2020/21.

An der WM im Januar holte sie zweimal Silber und liess Fahrerinnen hinter sich, die bis zu 38 Jahre jünger sind. Entsprechend enttäuscht war sie über ihre Zeiten in Peking, aber sie meinte: «In Lillehammer war ich schneller, doch hier mit meiner Tochter zu fahren war unglaublich.»

Video
Kurz-Zusammenfassungen der Frauen-Slaloms
Aus Beijing 2022 Clips vom 12.03.2022.
abspielen. Laufzeit 38 Sekunden.

Gold an Österreich, Schweden und Deutschland

Gold in der Kategorie sehbeeinträchtigt holte Veronika Aigner (AUT) vor ihrer Schwester Barbara. Bei den Stehend-Athletinnen setzte sich die Schwedin Ebba Aarsjö mit grossem Vorsprung durch. Auf dem Monoski triumphierte die Deutsche Anna-Lena Forster.

SRF zwei, Paralympics live, 12.3.2022, 01:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen