Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

11 Athleten mit nach Imola Hirschi führt das Schweizer WM-Aufgebot an

Die Schweizer Delegation für die Weltmeisterschaften vom 24. bis 27. September in Italien umfasst 11 Athleten und Athletinnen.

Marc Hirschi nimmt einen Schluck aus seiner Trinkflasche.
Legende: Energie tanken für die nächste Herausforderung Marc Hirschi ist der grosse Schweizer Trumpf im WM-Strassenrennen. Keystone

Im Aufgebot von Swiss Cycling für die Weltmeisterschaften im italienischen Imola (24. bis 27. September) figurieren mit Marc Hirschi, Stefan Küng und Marlen Reusser mehrere Anwärter auf Top-Platzierungen. Auf Hirschi, mit 22 Jahren der Jüngste des Schweizer Sextetts, ruhen die Hoffnungen im Strassenrennen. Der bei der Frankreich-Rundfahrt glänzend aufgelegte Berner (Etappensieg, 2. und 3. Rang) versichert: «Die WM-Strecke liegt mir sehr.» Er war 2018 bereits U23-Weltmeister geworden. Unterstützt wird Hirschi von Michael Albasini, Enrico Gasparotto, Silvan Dillier, Simon Pellaud und Michael Schär.

Im Zeitfahren hofft der 26-jährige Küng, der am Mittwoch aus der Tour de France ausgestiegen ist, an seine Glanzleistung an der EM mit dem Titelgewinn anschliessen zu können. Mitte August in Plouay überzeugte in dieser Disziplin auch Marlen Reusser mit EM-Bronze. Die 28-jährige Bernerin feilt momentan am Giro d'Italia der Frauen an ihrer Form.

Das Schweizer WM-Aufgebot

Männer, StrasseMichael Albasini
Silvan Dillier
Enrico Gasparotto
Marc Hirschi
Simon Pellaud
Michael Schär
Mathias Frank & Fabian Lienhard (Ersatz)
Männer, ZeitfahrenStefan Küng
Frauen, StrasseElise Chabbey
Melanie Maurer
Marlen Reusser
Noemi Rüegg
Frauen, ZeitfahrenMarlen Reusser
Video
Archiv: Hirschi fährt zum ersehnten TdF-Etappensieg
Aus sportflash vom 10.09.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen