Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

12. Etappe beim Giro De Marchi verunfallt schwer, Mäder steigt aus, Vendrame siegt

Alessandro De Marchi.
Legende: War am Donnerstag vom Pech verfolgt Alessandro De Marchi. Keystone
  • Alessandro De Marchi stürzt kurz nach dem Start schwer und muss ins Krankenhaus gebracht werden.
  • Zu Ende ist der Giro auch für Gino Mäder: Der Schweizer steigt auf der 12. Etappe angeschlagen aus.
  • Den Tagessieg nach 212 km holt sich der Italiener Andrea Vendrame (AG2R Citroën).

Der 35-jährige Alessandro De Marchi kam gleich in der Anfangsphase der 212 Kilometer von Siena nach Bagno di Romagna zu Fall. Der Italiener lag zunächst regungslos auf dem Boden, ehe er mit einem Krankenwagen von der Unfallstelle wegtransportiert wurde.

Wie sein Team Israel Start-Up Nation am Donnerstagabend mitteilte, brach sich De Marchi das Schlüsselbein, 6 Rippen, sowie 2 Brustwirbel. Kopfverletzungen trug er keine davon. In der ersten Giro-Woche trug De Marchi zeitweise das Rosa Trikot des Gesamtführenden.

Etappen-Sieger Mäder bricht Giro ab

Der Schweizer Gino Mäder vom Team Bahrain-Victorious gab die Rundfahrt derweil auf. Mäder startete in Siena mit einer dicken Bandage am linken Ellenbogen, zusätzlich war am linken Knie ein Tape aufgeklebt. Bereits in der Startphase verlor er den Kontakt zum Feld.

Tags zuvor war der 24-Jährige beim Sieg seines Landsmanns Mauro Schmid mit über 26 Minuten Rückstand als 170. und damit Letzter angekommen. Vor einer Woche hatte Mäder überraschend die 6. Etappe der Rundfahrt gewonnen.

Italienischer Tagessieg

Einen Tag nach dem Überraschungs-Coup von Mauro Schmid war auf der 12. Etappe kein Schweizer Fahrer in den Kampf um den Tagessieg involviert. Nach 212 km kamen in Bagno di Romagna noch zwei Ausreisser für Platz 1 in Frage. Im Zweiersprint setzte sich der Italiener Andrea Vendrame (AG2R Citroën) souverän vor dem Australier Chris Hamilton (Team DSM) durch.

Das Feld mit allen Gesamtklassements-Anwärtern kam mit etwas mehr als 10 Minuten Rückstand auf Vendrame ins Ziel. Der Kolumbianer Egan Bernal (Ineos) bleibt Leader.

Video
Paukenschlag beim Giro: Gino Mäder siegt auf der 6. Etappe
Aus Sport-Clip vom 13.05.2021.
abspielen

SRF zwei, 13.5.21, sportflash, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Manuela Widmer  (ManuelaWidmer)
    Wieso finde ich hier keinen Clip von heute? Rechteproblem? Mäders Sieg ist ja nice, aber eine Woche her.