Zum Inhalt springen

Header

Video
Mollema gewinnt 14. Tour-Etappe
Aus Sport-Clip vom 10.07.2021.
abspielen
Inhalt

14. Etappe der Tour de France Mollema mit Coup zum Solosieg

  • Bauke Mollema gewinnt die 14. Etappe der Tour de France mit einem beeindruckenden Soloritt.
  • Der Niederländer aus dem Trek-Segafredo-Team greift 42 km vor dem Ziel in Quillan aus einer Spitzengruppe an und lässt sich nicht mehr einholen.
  • Die Favoritengruppe mit Leader Tadej Pogacar verliert fast sieben Minuten.

Für Bauke Mollema ist es nach dem Gewinn der 15. Etappe im Jahr 2017 der zweite Tagessieg auf der «Grande Boucle». Der Niederländer holte über eine Minute auf seine ersten Verfolger heraus. Patrick Konrad (Bora-Hansgrohe) und Sergio Andres Higuita (EF) belegten die weiteren Plätze.

Martin neu auf Rang 2

Bestklassierter Gesamtklassements-Fahrer war Guillaume Martin als 11. Der französische Cofidis-Fahrer rückte damit vom 9. auf den 2. Gesamtrang vor.

Leader bleibt Tadej Pogacar (UAE Team Emirates), der mit den übrigen Gesamtklassements-Fahrern und 6:53 Minuten Rückstand ins Ziel kam.

Auf der 184 km langen Etappe waren fünf Berge zu bezwingen. Neuer Träger des gepunkteten Trikots ist Michael Woods. Der Kanadier aus dem Team Israel Start-up Nation löste Nairo Quintana (Arkea) ab. Bei einer Abfahrt stürzte Woods in einer Kurve, konnte aber weiterfahren.

So geht's weiter

Am Sonntag folgt der einzige Abstecher der diesjährigen Tour ins Ausland. Die 191 km lange 15. Etappe führt von Ceret nach Andorra-la-Vella, der Hauptstadt des Fürstentums in den Pyrenäen.

Das Streckenprofil mit vier Bergwertungen (davon drei der 1. Kategorie) verspricht einen Grosskampf der Gesamtklassements-Fahrer. Die Übertragung auf SRF beginnt um 15:00 Uhr im Livestream in der App, die Schlussphase gibt es auch auf SRF zwei.

SRF info, sportlive 10.07.2021, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen