Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung der 3. Etappe
Aus Sport-Clip vom 08.06.2021.
abspielen
Inhalt

3. Etappe der Tour de Suisse Van der Poel siegt – und entreisst Küng das gelbe Trikot

  • Mathieu van der Poel gewinnt nach der 2. auch die 3. Etappe der Tour de Suisse.
  • Der 26-jährige Niederländer luchst damit Stefan Küng das Leadertrikot ab.
  • Marc Hirschi wird als bester Schweizer 18.

Mathieu van der Poel hat bei seiner ersten Teilnahme an der Tour de Suisse gleich nachgedoppelt. Der Niederländer vom Team Alpecin-Fenix zeigte bei der Sprintankunft der 3. Etappe in Pfaffnau allen den Meister und rauschte souverän zum 2. Tagessieg in Serie.

Video
Der Schlusssprint in Pfaffnau
Aus Sport-Clip vom 08.06.2021.
abspielen

Der Franzose Christophe Laporte folgte mit grösserem Abstand als Zweiter, dessen Landsmann Julian Alaphilippe als Dritter. Als bester Schweizer überquerte Marc Hirschi die Ziellinie als 18.

Leader Küng ist Gelbes Trikot los

Auch der bisherige Leader Stefan Küng kam nach 182,1 km mit dem kleinen Spitzenfeld ins Ziel. Weil aber van der Poel innert 24 Stunden doppelt zuschlug und zehn Sekunden Bonifikation erhielt, musste der Thurgauer das Maillot jaune abgeben. Küng ist mit nun vier Sekunden Rückstand auf den Niederländer Dritter. Gesamtrang 2 nimmt Weltmeister Alaphilippe ein.

Frank beisst auf die Zähne

Wie tags zuvor nach Lachen gehörte Claudio Imhof erneut zu den Ausreissern. In dieser Vierer-Spitzengruppe fand neben dem Thurgauer mit Mathias Frank auch ein zweiter Schweizer Unterschlupf.

Frank, der 34-jährige Luzerner, fährt trotz eines heftigen Sturzes letzten Freitag und einer dabei erlittenen Verletzung am linken Ellbogen. Die persönlich elfte Tour de Suisse wird zugleich sein letztes Rennen auf Stufe World Tour sein.

Die 4. Etappe am Mittwoch wird in St. Urban gestartet und endet 171 km später auf dem Flugplatz in Saanen. Zu bewältigen sind erneut mehr als 2000 Höhenmeter.

SRF zwei, sportlive, 08.06.2021, 15:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Conca  (DCo)
    Mathias Frank beisst sich in seiner Abschiedstour durch - eine grossartige Karriere eines stillen Schaffers geht zu Ende. Mit seinem 8. Platz an der TdF gehört er zu den ganz grossen der Schweizer Radsportgeschichte. Das wird leider oft vergessen...viel Erfolg für die 2. Karriere!