Zum Inhalt springen

Header

Video
Mollema überquert die Ziellinie als Erster
Aus sportlive vom 12.10.2019.
abspielen
Inhalt

32-Jähriger düpiert Favoriten Ausreisser Mollema gewinnt Lombardei-Rundfahrt

Der Niederländer siegt beim von Bergamo nach Como führenden Klassiker vor Alejandro Valverde und Egan Bernal.

Bauke Mollema sicherte sich in der 113. Ausgabe des «Rennens der fallenden Blätter» solo den Sieg. Es ist der grösste Erfolg in der Karriere des 32-Jährigen und der erste niederländische Triumph in der Lombardei-Rundfahrt seit Hennie Kuiper 1981.

Uneinige Favoriten

Mollema nutzte mit einem Angriff gut 18 Kilometer vor dem Ziel die Rivalität unter den Topfavoriten Egan Bernal, Primoz Roglic und Alejandro Valverde aus. Weil sich diese nicht einig waren und Mollema volles Risiko nahm, vergrösserte sich dessen Vorsprung zeitweilig auf fast eine Minute.

Am Ende der 243 km von Bergamo nach Como lag der Fahrer von Trek-Segafredo 16 Sekunden vor Valverde. Zeitgleich mit dem Spanier Dritter wurde der diesjährige Tour-Sieger Bernal aus Kolumbien. Der Slowene Roglic verlor gut eine halbe Minute auf den Tagessieger und wurde nur Siebenter.

Schweizer nur in Nebenrollen

Von den sechs gestarteten Schweizern vermochte sich keiner in den ersten 50 zu klassieren. Für den Walliser Steve Morabito war es das letzte Rennen seiner Karriere.

Sendebezug: Kommentierter Livestream, srf.ch/sport, 12.10.2019, 14:45 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.