Zum Inhalt springen

Header

Roglic dank Solosieg neuer Leader
Aus Sport-Clip vom 10.03.2021.
Inhalt

4. Etappe bei Paris-Nizza Bissegger muss Leadertrikot an Roglic abtreten

Der Slowene gewinnt die 4. Etappe von Paris-Nizza und löst den Schweizer an der Spitze des Gesamtklassements ab.

Primoz Roglic feierte in der 4. Etappe mit Bergankunft in der Weinregion Chiroubles einen Solosieg. Nach einem Angriff 3 Kilometer vor dem Ziel setzte sich der Weltranglisten-Erste aus Slowenien 12 Sekunden vor dem Deutschen Maximilian Schachmann und dem Franzosen Guillaume Martin durch.

Bissegger büsst fast 8 Minuten ein

Stefan Bissegger, der tags zuvor im Zeitfahren seinen ersten Sieg als Profi gefeiert und das «Gelbe Trikot» übernommen hatte, traf fast 8 Minuten später als 69. im Ziel ein. Bestklassierter Schweizer war Gino Mäder auf dem 18. Rang.

Für Roglic war es der 1. Sieg in diesem Jahr. Nach der Hälfte des Pensums führt er das Gesamtklassement 35 Sekunden vor Schachmann und 37 Sekunden vor dem Amerikaner Brandon McNulty an. Mäder liegt auf Platz 20. Am Donnerstag steht eine Flachetappe über 200 km auf dem Programm.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Heinz Hugentobler  (John F.)
    Ja, Leadertrikot muss abgetreten werden an den schnellsten Fahrer insgesamt über alle bisherigen Etappen der Tour. Natürlich - so hoffe ich, insbesondere in der Coronazeit - wird es verschiedene Exemplare geben, damit nicht der Nächste den Schweiss des Vorherigen ertragen muss...
  • Kommentar von Yannick Unbekannt  (YannickCH)
    Muss man din Leadertrikot an jemanden abtreten?

    Oder eher an jemanden ablegen. Oder vielleicht doch eher abgeben.