Zum Inhalt springen

Header

Kurz-Zusammenfassung 6. Etappe
Aus Sport-Clip vom 19.08.2021.
Inhalt

6. Etappe der Vuelta Cort Nielsen siegt in Cullera – Roglic wieder in Rot

Vorjahressieger Primoz Roglic übernimmt an der Vuelta beim Etappensieg des Dänen Magnus Cort Nielsen wieder das Leadertrikot.

Mit letzten Kräften zum Sieg: Der Däne Magnus Cort Nielsen (EF Education-Nippo) hat die 6. Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen und dabei Nervenstärke bewiesen. Am Donnerstag rettete der 28-Jährige als letzter Verbliebener einer Ausreissergruppe wenige Sekunden Vorsprung vor den heranrauschenden Verfolgern ins Ziel.

Zweiter wurde Favorit Primoz Roglic (Jumbo-Visma), der damit auch das rote Trikot des Gesamtführenden übernahm. Der Slowene schloss auf dem kurzen, steilen Schlussanstieg zu Cort Nielsen auf, überliess aber dem Dänen den Tagessieg. Jedenfalls ging Roglic zum Schluss nicht mehr mit letzter Konsequenz ans Werk.

Mäder fällt aus den Top 10

Der bisherige Spitzenreiter Kenny Elissonde aus Frankreich (Trek-Segafredo) konnte dem hohen Tempo nicht folgen und kam mit deutlichem Rückstand ins Ziel. Roglic, der die Vuelta in den vergangenen beiden Jahren gewonnen hatte, hat nun 25 Sekunden Vorsprung auf den Spanier Enric Mas (Movistar). Sein Hauptkonkurrent Egan Bernal liegt 41 Sekunden im Hintertreffen.

Gino Mäder hielt am Donnerstag nicht mit den Besten mit und büsste knapp anderthalb Minuten ein. Im Gesamtklassement rutschte der Oberaargauer aus den Top Ten und liegt nun mit 2:13 Minuten Rückstand an 16. Stelle.

SRF zwei, sportflash vom 18.08.21, 22:20 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen