Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung 7. Etappe abspielen. Laufzeit 02:39 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.06.2019.
Inhalt

7. Etappe der Tour de Suisse Leader Bernal als Erster auf dem Gotthard

  • Egan Bernal gewinnt die 7. Etappe der Tour de Suisse von Unterterzen auf den Gotthard hinauf.
  • Der Kolumbianer schüttelt seine Konkurrenten um den Sieg im Gesamtklassement im Schlussanstieg ab.
  • Kilian Frankiny wird als 14. bester Schweizer.

2,6 km vor Schluss führte Egan Bernal mit einem unwiderstehlichen Antritt aus dem Feld heraus die Entscheidung herbei. Wie schon tags zuvor liess der Tour-Leader seine Muskeln spielen, auf dem Kopfsteinpflaster der Tremola konnte ihm niemand folgen.

Hinter dem Kolumbianer kamen der Italiener Domenico Pozzovivo und der Australier Rohan Dennis zeitgleich mit 23 Sekunden Rückstand ins Ziel. Im Gesamtklassement liegt Zeitfahr-Spezialist Dennis als Zweiter 41 Sekunden hinter Bernal.

Franks Bemühungen bleiben unbelohnt

Nach der Enttäuschung am Donnerstag hatte Mathias Frank verlauten lassen, dass er sich auf den 3 verbleibenden Teilstücken zeigen wolle und einen Etappensieg anstrebe. Auf der 7. Etappe liess er seinen Worten Taten folgen. Erst 5 km vor dem Ziel musste er sich vom zu diesem Zeitpunkt bereits stark dezimierten Feld einholen lassen, nachdem er früh im Rennen angegriffen hatte.

Thomas zurück im Training

Geraint Thomas hat sich 3 Tage nach seiner Aufgabe an der Tour de Suisse und 2 Wochen vor Beginn der Tour de France zurückgemeldet. «Zurück auf dem Velo», vermeldete der Brite, der sich bei seinem Sturz in der 4. Etappe Schürfwunden an der rechten Schulter zuzog, auf Instagram. An der Seite von Egan Bernal wird als Leader des Teams Ineos zur Tour de France starten.

Grosses Finale am Wochenende

Die Entscheidung um den Gesamtsieg bei der 83. Ausgabe der Tour de Suisse fällt am Wochenende in Ulrichen im Obergoms. Zuerst steht am Samstag das zweite Zeitfahren, eine 19,2 Kilometer lange Prüfung rund um Ulrichen, auf dem Programm. Zum Abschluss am Sonntag folgt der im Vergleich zum ursprünglichen Plan neu konzipierte «Alpencircuit» mit Nufenen-, Gotthard- und Furkapass.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.06.2019, 15:35 Uhr

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.