Zum Inhalt springen

Header

Video
Caruso gewinnt solo – Roglic mit starkem Auftritt
Aus Sport-Clip vom 22.08.2021.
abspielen
Inhalt

9. Etappe der Vuelta Roglic baut Gesamtführung aus – Mäder überzeugt

Primoz Roglic ist seinem Titel-Hattrick bei der Spanien-Rundfahrt ein grosses Stück nähergekommen. Gino Mäder wird 7.

Das 9. Teilstück der Vuelta wurde Beute von Damiano Caruso. Der Italiener vom Team Bahrain-Victorious triumphierte bei der Bergankunft auf dem Alto de Velefique mit gut einer Minute Vorsprung vor dem Slowenen Primoz Roglic und dem Spanier Enric Mas.

In der Gesamtwertung baute Roglic damit seine Führung aus. Der zweifache Vuelta-Titelverteidiger liegt nun mit 28 Sekunden Vorsprung vor dem zuvor drittklassierten Mas. Neu auf dem dritten Platz liegt der Kolumbianer Miguel Angel Lopez (1:21 Minuten zurück).

Jacobs muss aufgeben, Mäder überzeugt

Der Zürcher Johan Jacobs musste die 76. Spanien-Rundfahrt nach einem Sturz am Sonntag aufgeben. Einzig verbliebener Schweizer im Rennen ist damit Gino Mäder. Der Berner wurde mit 2:07 Minuten Rückstand auf seinen siegreichen Bahrain-Teamkollegen Caruso 7. In der Gesamtwertung stiess der 24-Jährige um fünf Positionen auf Platz 12 vor.

Nach dem ersten Ruhetag folgt am Dienstag die hügelige 10. Etappe über 189 km von Roquetas de Mar nach Rincon de la Victoria.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen