Zum Inhalt springen
Inhalt

Ab 12:10 Uhr live Zwei Bikerinnen im WM-Strassenrennen

Neben Nicole Hanselmann treten am Samstag in Innsbruck Jolanda Neff und Sina Frei für die Schweiz in die Pedale.

Legende: Video Neff: «Ich strebe einen Top-7-Platz an» abspielen. Laufzeit 02:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.09.2018.

Letzten Sonntag stürzte Jolanda Neff auf ihr bereits lädiertes Knie. Am Mittwoch trainierte sie erstmals wieder. Nun tritt die Mountainbike-Spezialistin am Samstag im WM-Strassenrennen an.

Trotz der beeinträchtigten Vorbereitung rechnet sich die 25-jährige St. Gallerin Chancen auf eine gute Platzierung aus: «Die Strecke in und um Innsbruck enthält einige Berge. Das liegt mir.»

Frauenrennen ab 12:10 Uhr live

Verfolgen Sie das Rennen in Innsbruck ab 12:10 Uhr im Stream in der SRF Sport App oder auf srf.ch/sport. Ab 15:10 Uhr zudem auf SRF zwei mit dem Kommentar von Marco Felder und David Loosli.

Taktisch im Nachteil

Sie will in die Top 7 fahren. «Es ist mir aber bewusst, dass dies ein sehr ambitioniertes Ziel ist.» Taktisch könne das 3-köpfige Schweizer Team nicht mit jenen 12 Teams mithalten, die mit 6 oder mehr Fahrerinnen an den Start gehen.

Neben Neff treten für die Schweiz U23-Bikerin Sina Frei und die «echte» Strassenfahrerin Nicole Hanselmann an. An der letzten WM in Bergen (No) hatte die Zürcher Oberländerin das Rennen aufgeben müssen.

SRF-Radexperte David Loosli traut den Schweizer Bikerinnen «sehr viel» zu. «Bei den Juniorinnen hat die Junioren-Weltmeisterin im Mountainbike gewonnen (Laura Stigger, Red.). Das ist ein Zeichen, dass der Kurs den Bikerinnen liegen könnte.»

Legende: Video Loosli: «Kurs könnte Bikerinnen liegen» abspielen. Laufzeit 00:40 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.09.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.9.19, 15:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.