Zum Inhalt springen

Rad Aru doppelt in Sestrière nach

Fabio Aru hat die vorletzte Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Der Einheimische aus dem Astana-Team setzte sich im Schlussanstieg nach Sestrière durch und feierte seinen zweiten Tagessieg. Vor dem Gesamtsieg steht Alberto Contador, der allerdings einiges an Zeit einbüsste.

Legende: Video Zusammenfassung 20. Etappe abspielen. Laufzeit 2:40 Minuten.
Aus sportaktuell vom 30.05.2015.

Aru hatte im 9 Kilometer langen Schlussanstieg nach Sestrière die meisten Kraftreserven. Der Italiener nahm seinen beiden ersten Verfolgern Ryder Hesjedal und Rigoberto Uran dank einem unwiderstehlichen Antritt wenige Kilometer vor dem Ziel 18 respektive 24 Sekunden ab.

Für den 24-Jährigen war es der zweite Etappensieg am diesjährigen Giro, nachdem er bereits am Freitag die Bergankunft in Cervinia für sich entschieden hatte.

Contador trotz Schwäche vor Gesamtsieg

Im Kampf um die Maglia rosa zog Contador im Anstieg zum Colle delle Finestre 29 Kilometer vor dem Ziel eine Schwächephase ein. Sein Vorsprung in der Gesamtwertung (4:37 Minuten) war allerdings zu gross, als dass der Spanier noch ernsthaft in Bedrängnis hätte geraten können. Er erreichte das Ziel 2:24 Minuten nach Aru und wird am Sonntag zum zweiten Mal nach 2008 die Italien-Rundfahrt gewinnen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.