Zum Inhalt springen

Header

Nino Schurter will sich auf die Titelverteidigung im Cross Country konzentrieren.
Legende: Lässt Staffel Rennen aus Nino Schurter will sich auf die Titelverteidigung im Cross Country konzentrieren. Keystone
Inhalt

Rad Auch ohne Schurter: Mountainbiker streben Team-Medaille an

Am Mittwoch fällt mit dem Team-Wettkampf der Startschuss zur Mountainbike-WM in Pietermaritzburg (SA). Das Schweizer Aushängeschild Nino Schurter lässt das Staffel-Rennen aus und greift erst am Wochenende ins Geschehen ein.

Nino Schurter scheint seine Lehren aus der Vergangenheit gezogen zu haben. Im Juni an der Heim-EM in Bern war der Bündner für die Schweizer Staffel an den Start gegangen. Im darauffolgenden Cross-Country-Rennen, Schurters Paradedisziplin, musste er sich seinem Rivalen Julien Absalon (Fr) geschlagen geben. Dieses Szenario soll sich an der WM in Südafrika nicht wiederholen - Schurter will seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Schweizer Staffel im erweiterten Favoritenkreis

Aber auch ohne Schurter darf das Schweizer Staffel-Quartett um Ralph Näf, Jolanda Neff, Marc Stutzmann und Andrin Beeli zum erweiterten Favoritenkreis gezählt werden. Vor einem Jahr wurde an der WM mit Rang 4 eine Medaille nur knapp verpasst - trotzdem war die Schweiz mit 6 WM-Titeln die erfolgreichste Nation.

WM-Programm - wichtigste Termine:
Mittwoch, 16:00 Uhr: Cross Country, Team-Wettkampf. Samstag, 12:30 Uhr: Cross Country, Elite Frauen. 15:00 Uhr: Cross Country, Elite Männer. Sonntag, 11:00 Uhr: Eliminator, Finals Männer und Frauen. 14:00 Uhr: Downhill, Elite Männer und Frauen.

Video
Schurter holt 2012 WM-Gold
Aus Sport-Clip vom 08.09.2012.
abspielen

Livestream-Hinweis

Box aufklappen Box zuklappen

Verfolgen Sie die Cross-Country-Rennen der Frauen (12:30 Uhr) und Männer (15:30 Uhr) am Samstag hier bei uns im Livestream.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen