Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ausnahmeregelung für Athleten Kolumbiens Radprofis mit Sonderflug in Europa gelandet

Ein Sonderflug hat Egan Bernal und weitere kolumbianische Radprofis nach Madrid gebracht. Ihr Ziel: die Tour de France.

Der letztjährige Tour-de-France-Sieger Egan Bernal.
Legende: War an Bord des «Flugs des Sports» Der letztjährige Tour-de-France-Sieger Egan Bernal bei der Ankunft in Madrid. Keystone

Die erste Etappe auf dem langen Weg zum erneuten Tour-de-France-Triumph hat Egan Bernal am Montag geschafft. Um 09:14 Uhr landete der «Flug des Sports» in Madrid.

An Bord des von Regierung, Aussenministerium und Botschaften unterstützten Sonderflugs waren rund 120 Sportler, Trainer, Techniker und Physiotherapeuten, wie die Zeitung El Tiempo berichtete. Zwar ist die Einreise in die EU aus Kolumbien wegen der Corona-Pandemie noch nicht wieder erlaubt, Spanien erliess jedoch eine Ausnahmeregelung für Athleten.

Was passiert mit der Tour?

Mit dem Eintagesrennen Strade Bianche – dem ersten World-Tour-Event seit Paris-Nizza im März – endet am 1. August die Corona-Zwangspause. 4 Wochen später soll in Nizza der Startschuss zur Frankreich-Rundfahrt fallen.

Nairo Quintana winkt am Flughafen Madrid-Barajas zum Abschied.
Legende: Was bringen die nächsten Wochen? Nairo Quintana winkt am Flughafen Madrid-Barajas zum Abschied. Keystone

In welcher Form die Tour aber überhaupt möglich ist, ist weiterhin unklar. Die Infektionszahlen in Frankreich steigen, erst am Montag trat eine verschärfte Maskenpflicht in Kraft. Es ist nicht auszuschliessen, dass Bernal und Co. ihre Reise nach Europa vergeblich angetreten haben.

Video
Aus dem Archiv: Bernal feiert mit Teamkollegen den Tour-Gewinn
Aus sportlive vom 28.07.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen