Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bereits mehr Ausfälle als 2019 Harte Tour fordert Tribut

Bereits 27 Fahrer sind aus der diesjährigen Tour de France ausgeschieden. Rekord ist dies aber bei weitem nicht.

Egan Bernal
Legende: Auch ihn erwischte es Vorjahres-Sieger Egan Bernal musste die Tour aufgeben. Keystone

Eine immens harte Tour de France 2020 fordert ihren Tribut: Bei noch 4 ausstehenden Etappen waren bei der 107. Frankreich-Rundfahrt mit 27 Ausfällen bereits deutlich mehr Fahrer ausgeschieden als bei der gesamten Vorjahres-Tour (19).

Zuletzt erwischte es den Belgier Jens Debusschere (B&B Hotels-Vital Concept), der am Mittwoch bei der schweren Bergankunft am Col de la Loze ausserhalb des Zeitlimits ins Ziel kam. Auch Vorjahressieger Egan Bernal musste aufgeben. Am Donnerstag gab auch André Greipel seinen Ausstieg bekannt.

Kein Risiko vor der Strassen-WM

Der dichte Rennkalender in der 2. Jahreshälfte dürfte ebenfalls seinen Beitrag geleistet haben. Einige «Aussteiger» – wie beispielsweise auch der Schweizer Stefan Küng – verliessen die Tour, um im Hinblick auf die Strassen-WM in Imola (24. bis 27. September) ein paar zusätzliche Vorbereitungstage zu erhalten. Damit sind 150 von 176 am 29. August in Nizza gestarteten Radprofis noch dabei.

Von den ausfallreichsten Frankreich-Rundfahrten ist die Tour aber weit entfernt. 1913 blieben 114 von 140 Fahrern auf der Strecke, 1918 erreichten 118 von 162 Startern das Ziel nicht. Den höchsten Wert der «Neuzeit» gab es 1998, als sich bei der Skandal-Tour rund um die Festina-Affäre 92 von 189 Teilnehmern vorzeitig verabschiedeten.

Die Ausfälle der 107. Tour de France (angegeben die jeweils letzte bestrittene Etappe).

  • 1. Etappe: John Degenkolb (Gera), Philippe Gilbert (Belgien/beide Lotto-Soudal), Rafael Valls (Spanien/Bahrain-McLaren)
  • 3. Etappe: Anthony Perez (Frankreich/Cofidis)
  • 8. Etappe: William Bonnet (Frankreich/Groupama-FDJ), Lilian Calmejane (Frankreich/Total-Direct Energie), Giacomo Nizzolo (Italien/NTT), Diego Rosa (Italien/Arkea-Samsic)
  • 9. Etappe: Fabio Aru (Italien/UAE Team Emirates), Domenico Pozzovivo (Italien/NTT), Steff Cras (Belgien/Lotto-Soudal)
  • 10. Etappe: Sam Bewley (Neuseeland/Mitchelton-Scott), Davide Formolo (Italien/UAE Team Emirates)
  • 11. Etappe: Gregor Mühlberger (Österreich/Bora-hansgrohe), Ion Izagirre (Spanien/Astana)
  • 12. Etappe: Ilnur Sakarin (Russland/CCC)
  • 13. Etappe: Bauke Mollema (Niederlande/Trek-Segafredo), Romain Bardet (Frankreich/AG2R)
  • 14. Etappe: Pierre Latour (Frankreich/AG2R)
  • 15. Etappe: Sergio Higuita (EF Pro Cycling)
  • 16. Etappe: Egan Bernal (Kolumbien/Ineos Grenadiers), Stefan Küng (Schweiz), David Gaudu (Frankreich/beide Groupama-FDJ), Jerome Cousin (Total-Direct Energie)
  • 17. Etappe: Mikel Nieve (Spanien/Mitchelton-Scott), Jens Debusschere (Belgien/B&B-Vital Concept), André Greipel (Deutschland/Israel Start-Up Nation)
Video
Archiv: Zusammenfassung 17. Etappe der Tour de France
Aus sportflash vom 16.09.2020.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 16.09.2020, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen