Cancellara strebt zweiten Triumph an

Mit Mailand-San Remo steht am Sonntag der erste Frühjahrs-Klassiker auf dem Programm. Aus Schweizer Sicht ruhen die Hoffnungen einmal mehr auf Fabian Cancellara, der beim längsten Klassiker seinen Sieg von 2008 wiederholen möchte.

Fabian Cancellara. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Volle Kraft voraus Fabian Cancellara zählt bei Mailand-San Remo zu den meistgenannten Favoriten. Keystone

Zusatzinhalt überspringen

Webstream-Hinweis

Webstream-Hinweis

Verfolgen Sie den ersten Frühjahrsklassiker Mailand - San Remo am Sonntag ab 14:30 Uhr im Livestream auf srf.ch/sport.

Das Rennen ist mit seinen 294 Kilometern der längste aller Klassiker. Anders als etwa Paris-Roubaix ist Mailand-San Remo Fabian Cancellara aber nicht auf den Leib zugeschnitten. Zu selektiv ist die Strecke zu Beginn, zu kurz sind die Steigungen im Finale, so dass immer auch Sprint-Spezialisten um den Sieg mitreden können.

Trotzdem fuhr der Berner in den letzten 3 Jahren stets aufs Podest. Seinen Sieg von 2008 konnte er aber nie wiederholen.

Sagan als stärkster Widersacher

In diesem Jahr hat Cancellara bereits bewiesen, dass seine Form gut ist - auch wenn ihn Anfang Jahr eine Grippe und ein Trainingssturz zurückgeworfen hatten. Im Zeitfahren des Tirreno fuhr er am Dienstag als Zweiter nur knapp am 1. Saisonsieg vorbei.

Der stärkste Widersacher Cancellaras dürfte einmal mehr Peter Sagan sein. Der Slowake hat bereits 2 Saisonsiege eingefahren und möchte endlich seinen 1. Triumph in einem der wichtigsten Eintagesrennen feiern.

Video «Rad: Cancellaras Sieg bei Mailand - San Remo 2008 («sportaktuell», 22.3.2008)» abspielen

Cancellaras Sieg 2008 («sportaktuell», 22.03.2008)

3:46 min, vom 23.3.2014