Zum Inhalt springen
Inhalt

Cannabis-Vertrieb als Sponsor Floyd Landis gründet eigenes Profi-Team

Der ehemalige Beinahe-Tour-de-France-Sieger Floyd Landis will nächste Saison mit einem eigenen Team in den Radsport zurückkehren.

Floyd Landis bei einem Rennen in Nevada im Jahr 2010.
Legende: Comeback im Rad-Zirkus Floyd Landis bei einem Rennen in Nevada im Jahr 2010. imago

Der 42-jährige Floyd Landis hat zur kommenden Saison die Gründung eines eigenen Rennstalls angekündigt. Das Team soll nach seiner Firma für Cannabis-Produkte (Floyd's of Leadville) benannt, in Kanada registriert und mit einer drittklassigen Continental-Lizenz ausgestattet werden. Das kündigte Landis im Gespräch mit dem Wall Street Journal an.

«Ich habe ein widersprüchliches Verhältnis zum Radsport, jeder weiss das. Aber ich mag diesen Sport noch immer», sagte Landis: «Ich bereue, was passiert ist, aber du kannst nicht in die Vergangenheit reisen und deine Entscheidungen revidieren.» Das Team soll vor allem jungen Fahrern aus Nordamerika Entwicklungschancen bieten.

Tour-Sieg 2006 aberkannt

Landis hatte 2006 als Captain der Schweizer Phonak-Equipe die Tour de France gewonnen. Wenige Tage später wurde er wegen Dopings disqualifiziert. Heute vertreibt er mit seinem Unternehmen in Denver Cannabis-Produkte. Zuletzt war er im April in den Schlagzeilen, als er im Rechtsstreit mit Lance Armstrong 750'000 Dollar erstritt.

Lance Armstrong (l.) und Floyd Landis 2004 im US-Postal-Team.
Legende: Teamkollegen und Streithähne Lance Armstrong (l.) und Floyd Landis 2004 im US-Postal-Team. Keystone

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.