Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad Contador triumphiert am Giro

Alberto Contador hat zum zweiten Mal in seiner Karriere den Giro d'Italia gewonnen. Der Spanier siegte mit einem Vorsprung von 1:53 Minuten auf den Einheimischen Fabio Aru und 3:05 Minuten auf Mikel Landa (Sp). Die letzte Etappe nach Mailand gewann der Belgier Iljo Keisse.

Legende: Video Contadors Triumphfahrt am Schlusstag abspielen. Laufzeit 02:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 31.05.2015.

Contador konnte es auf der letzten Etappe von Turin nach Mailand gemütlich angehen lassen, schliesslich wird der Träger der Maglia rosa auf der Schlussetappe traditionellerweise nicht mehr angegriffen.

Der 32-jährige Tinkoff-Profi erreichte das Ziel nach 178 Kilometern mit dem Hauptfeld und durfte nach 2008 seinen zweiten Giro-Gesamtsieg bejubeln. Contador hatte die Italien-Rundfahrt auch 2011 gewonnen, der Titel wurde ihm im Nachhinein allerdings wegen eines Dopingvergehens aberkannt.

Nun soll das Double her

Contador präsentierte sich in den vergangenen drei Wochen stark, blieb aber wie bereits 2008 ohne Etappensieg. Erst auf dem zweitletzten Teilstück nach Sestrière leistete sich der spanische Patron des diesjährigen Giro eine kleine Schwäche. Das Leadertrikot geriet aber nie ernsthaft in Gefahr.

Genug hat der mittlerweile siebenfache Gewinner einer grossen Rundfahrt noch lange nicht. «Den Giro habe ich in der Tasche. Jetzt kann ich mich auf mein nächstes Ziel, die Tour de France, konzentrieren», sagte Contador, der in diesem Jahr das Double anstrebt. Zuletzt hatte der 2004 an einer Überdosis verstorbene Marco Pantani 1998 den Giro und die Tour im selben Jahr gewonnen.

Keisse gewinnt Zweiersprint

Die letzte Etappe in Mailand endete nicht wie erwartet mit einer Massenankunft. Der Belgier Iljo Keisse siegte im Zweiersprint vor dem Australier Luke Durbridge. Das Duo hatte sich rund 30 Kilometer vor dem Ziel absetzten können und rettete einen Vorsprung von 9 Sekunden ins Ziel.

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 31.05.2015, 18:15 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.