Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Corona-Tests bei der Tour Der Ruhetag ist der Tag der Wahrheit

Hat die Corona-Blase gehalten oder gibt es ein böses Erwachen? Bei der Tour de France wird nach der 9. Etappe erstmals seit dem Start wieder getestet.

Ein Zuschauer bei der Tour de France trägt eine Maske.
Legende: So war es nicht immer Nicht alle Zuschauer bei der Tour de France trugen eine Maske. imago images

Vor dem Tag der Corona-Wahrheit spürt Ralph Denk Lampenfieber wie bei der schlimmsten Mathematik-Prüfung: «Ich habe davor richtige Bauchschmerzen», sagte der Chef des Bora-hansgrohe-Teams.

Nach der 9. Etappe der Tour de France werden seine 8 Profis und alle weiteren Fahrer im Feld auf eine Covid-19-Infektion getestet. Es wird sich zeigen, ob die Tour-Blase gehalten hat oder pures Chaos droht. Am Montag steht der erste Ruhetag an.

Zwei positive Fälle in einem Team genügen

Obwohl Frankreich am Freitag mit fast 9000 Neuinfektionen einen neuen Höchstwert meldete, blieb es bislang ruhig an der Corona-Front der Tour. Ein Covid-19-Fall wurde nicht gemeldet.

Das heisst zum einen, dass zumindest kein Fahrer oder Teammitglied ernsthaft erkrankt ist, kann aber andererseits auch ein Trugbild sein: Da seit dem Rennstart vor mehr als einer Woche niemand provisorisch getestet wurde, könnten asymptomatische Fälle unentdeckt geblieben sein – und nun auffliegen.

Problemzone Pyrenäen

Zur Erinnerung: Zwei Fälle unter den 30 Mitgliedern einer Teamblase – und die komplette Mannschaft samt aller Fahrer ist raus aus dem Rennen. Um Gewissheit zu haben, sollen nun alle Probe-Ergebnisse möglichst bis Montagmittag vorliegen. «Dann wäre Zeit für einen weiteren Test», sagt Denk.

Normalerweise findest du diese Momente geil. Jetzt war mir eher unwohl.
Autor: Stefan Küngin der Sonntagszeitung

Vor und nach dem Rennen wird der Tross abgeschottet. Doch vor allem an den Pyrenäen-Anstiegen des Wochenendes waren die Fahrer durchaus Risiken ausgesetzt: Den berüchtigten Peyresourde bevölkerten am Samstag Menschenmassen nahezu wie in Vor-Corona-Zeiten.

Video
Zusammenfassung der 8. Tour-Etappe
Aus sportflash vom 05.09.2020.
abspielen

So meinte Stefan Küng gegenüber der Sonntagszeitung: «Die Leute standen dort in Zweierreihe, bildeten eine Gasse. Nur: Drei Viertel oder fünf Sechstel trugen keine Maske. Normalerweise findest du diese Momente geil. Jetzt war mir eher unwohl.»

Weiter meinte Küng: «Ich hätte am liebsten gesagt: ‹Hey, wir haben am Montag wieder einen Covid-19-Test, könnt ihr nicht alle eine Maske anziehen und einen Meter mehr Abstand nehmen?› Es muss nur einer positiv getestet werden, dann kann der ganze Zauber rasch vorbei sein.»

Livestream auf srf.ch/sport, 5.9.20, 15:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen