Zum Inhalt springen

Header

Roglic setzt sich im Spint durch
Aus Sport-Clip vom 31.10.2020.
Inhalt

Etappe 10 der Vuelta Roglic siegt und löst Carapaz als Leader ab

Der Slowene gewinnt die 10. Etappe der Vuelta und führt das Gesamtklassement zeitgleich vor dem Ecuadorianer an.

Auf dem Papier hatte vieles darauf hingedeutet, dass die 10. Etappe der Spanien-Rundfahrt eine Angelegenheit für die Sprinter werden würde. Der wellige Parcours über 187 km von Castro Urdiales nach Suances im Norden Spaniens erwies sich aber als zu schwierig für die Sprintspezialisten. So konnte der Ire Sam Bennett bereits 30 km vor dem Ziel das Tempo nicht mehr mitgehen.

Roglic unwiderstehlich

Den übrigen Sprintern schlug Primoz Roglic ein Schnippchen: Rund 300 Meter vor dem Ziel trat der Vorjahressieger aus Slowenien an und liess der Konkurrenz keine Chance. Er siegte souverän und feierte seinen 3. Tagessieg an der diesjährigen Vuelta.

Primoz Roglic.
Legende: Durfte erneut jubeln Primoz Roglic. imago images/Archiv

Im Gesamtklassement eroberte Roglic das Leadertrikot von Richard Carapaz zurück. Dank einem Vorsprung von 3 Sekunden auf den Ecuadorianer, der das Ziel als 14. erreichte, sowie 10 Bonifikationssekunden liegt er zeitgleich mit Carapaz wieder auf Platz 1.

Auf der 11. Etappe am Samstag werden die Kletterer gefordert sein. Über 170 anspruchsvolle Kilometer geht es von Villaviciosa nach Alto de la Farrapona.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen