Zum Inhalt springen

Header

Video
Keine Weltcup-Rennen in der Lenzerheide
Aus sportflash vom 03.07.2020.
abspielen
Inhalt

Fehlende Planungssicherheit Mountainbike-Weltcup in Lenzerheide abgesagt

Der aufgrund der Corona-Pandemie bereits von August auf September verschobene Event kann heuer aus verschiedenen Gründen nicht stattfinden.

Die Gründe für die Absage des Mountainbike-Weltcups in Lenzerheide sind einerseits die fehlende Planungs- und Durchführungssicherheit für Grossveranstaltungen ab September. Andererseits sind es die aktuell vorgegebenen Schutzmassnahmen, die bei einem derartigen Event nicht hätten garantiert werden können.

Die gemäss den aktuellen Vorgaben erforderliche Bewilligung kann der Kanton Graubünden zum jetzigen Zeitpunkt nicht erteilen, da der Anlass erst im September stattfindet und die dann geltenden Vorschriften noch nicht bekannt sind.

Auch mit Geisterrennen mehr als 1000 Personen

Zuletzt wurde auch die Austragung ohne Zuschauer geprüft. Gemäss OK würde aber nur schon die Anzahl an Athleten inklusive Staff und Mitwirkende die Zahl von erlaubten 1000 Personen klar überschreiten.

Die Rennen in den Disziplinen Cross Country, Cross Country Short Track und Downhill waren vorerst vom 14. bis 16. August geplant gewesen, wegen der Corona-Pandemie aber auf das Wochenende vom 4. bis 6. September verschoben worden.

Video
2019: Schurter muss in Lenzerheide Van der Poel Vortritt lassen
Aus sportpanorama vom 11.08.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.