Indergand zum Auftakt stark – Neff verliert den Anschluss

Linda Indergand ist mit einem 3. Platz in Nove Mesto beeindruckend in die neue Mountainbike-Saison gestartet. Für Jolanda Neff war das erste Rennen in Tschechien hingegen eine Enttäuschung.

Linda Indergand drohte der zweite Weltcup-Podestplatz ihrer Karriere auf der letzten von 5 Runden noch zu entgleiten. Nachdem sie die Ukrainerin Jana Belomoina im Kampf um Platz 3 zwischenzeitlich passieren lassen musste, entschied sie im Finish einen Dreiersprint um den letzten Podestplatz für sich.

Weltmeisterin und Altmeisterin vorne

Einen überlegenen Sieg feierte Annika Langvad. Die dänische Weltmeisterin konnte sich in der ersten von fünf Runden absetzen und fuhr danach ein einsames Rennen an der Spitze. Zweite wurde die 45-jährige Deutsche Sabine Spitz, die knapp eine Minute auf Langvad einbüsste.

Neff: «Bin nicht dort, wo ich sein möchte»

1:45 min, vom 20.5.2017

Neff geschlagen

Jolanda Neff erlebte bei der ersten von sechs Weltcup-Stationen eine herbe Enttäuschung. Als 18. verlor sie fast 5 Minuten auf die Tagesschnellste und war hinter Indergand und Alexandra Keller (16.) nur die drittbeste Schweizerin.

Das Rennen der Männer mit Olympiasieger Nino Schurter steht am Sonntag (14:15 Uhr) auf dem Programm.